Schoko-Schwarzbier-Kuchen mit geschmorten Zimt-Zwetschgen

Schoko-Schwarzbier-Kuchen mit geschmorten Zimt-Zwetschgen

Du magst es süß, aber bitte nicht zu süß? Dann ist dieser Schoko-Schwarzbier-Kuchen genau das richtige für dich! Durch das Schwarzbier ist er nämlich deutlich weniger süß als so manch anderer Schokokuchen.

Statt ihn mit Sahne zu servieren, habe ich geschmorte Zimt-Zwetschgen gemacht, die mit ihrer süß-säuerlichen Note hervorragend zum Schoko-Schwarzbier-Kuchen passen.

Wenn du den Kuchen ohne die Zimt-Zwetschgen machen möchtest, empfehle ich dir, ihn mit einer Schokoladenglasur zu überziehen. Ein Rezept dafür findest du hier: Schokoladenglasur.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und lass es dir schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 1 reviews
Schoko-Schwarzbier-Kuchen mit geschmorten Zimt-Zwetschgen
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Kuchen
Ergibt/Yield: 8 - 10 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für den Kuchen:
  • 220 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 40 g Kakao
  • 140 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Schwarzbier
  • 60 ml neutrales Öl

Für die Zimt-Zwetschgen:
  • 4 Handvoll Zwetschgen
  • etwas Wasser
  • 1 TL Zimt
Zubereitung/Instructions
  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen, eine Kastenform (20 cm) fetten.

  2. Alle trockenen Zutaten für den Teig in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Bier und Öl dazugeben und kurz verrühren. In die Kuchenform geben und für etwa 45 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Nach 10 Minuten längs mit einem Messer einschneiden, damit der Kuchen in der Mitte aufreißt. Nach dem Backen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausholen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

  3. Die Zwetschgen entkernen und achteln. Mit etwas Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten schmoren, bis sie zerfallen. Mit Zimt abschmecken und zum Kuchen servieren.
Tipps/Notes
Wenn Kinder mitessen sollen, kannst du auch Malzbier statt des Schwarzbiers nehmen.
Die geschmorten Zwetschgen schmecken auch hervorragend auf Nicecream, Milchreis und Porridge.

4 Kommentare

  1. Sonja
    Dienstag, der 16. Oktober 2018 / 22:02

    Liebe Rina,
    ich möchte den Kuchen auch sehr gerne backen, klingt wirklich lecker und sieht so toll aus!
    Kann ich denn ganz normales dunkles Bier nehmen? Denn Schwarzbier bekomme ich hier bei uns nicht, höherprozentiges Bier müsste ich allerdings schon irgendwo bekommen, aber ich weiss ja nicht, worauf es bei dem Bier für den Kuchen ankommt, was wichtig ist.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sonja

    • Rina
      Rina
      Autor
      Dienstag, der 16. Oktober 2018 / 22:05

      Liebe Sonja,
      theoretisch könntest du auch ein Pils nehmen. Daher nimm ruhig das Dunkelbier!
      Viel Spaß beim backen!
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Petra Janke
    Sonntag, der 14. Oktober 2018 / 19:39

    Das klingt aber lecker 😋, muss ich mal ausprobieren. Mit Bier habe ich noch nie gebacken!

    • Rina
      Rina
      Autor
      Sonntag, der 14. Oktober 2018 / 19:47

      Probier es unbedingt! Sooo lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: