Wärmende Suppen und Eintöpfe

[:de]Tofu Frischkäse natur und mit Kräutern[:en]Tofu Cream Cheese[:]

[:de]Tofu Frischkäse natur und mit Kräutern[:en]Tofu Cream Cheese[:] [:de]

[Werbung: Affiliate Links]

Ich habe bisher schon die eine oder andere Frischkäse-Alternative probiert. Was soll ich sagen? Bisher hat mich nur eine geschmacklich überzeugt. Aber auch dieser Aufstrich ist, wie alle anderen, die ich kennengelernt habe, voller Inhaltsstoffe, die ich nicht unbedingt essen möchte.

Völlig ohne Verdickungsmittel oder Aromen oder viele gesättigte Fette kommt mein Tofufrischkäse aus. Ihr könnt ihn entweder mit oder ohne Kräutern herstellen. Beide Varianten sollten vor dem Verzehr Zeit zum Durchziehen haben.

Ich freue mich schon sehr auf den Frühling. Dann verwende ich wieder Bärlauch für diesen Frischkäse. Herrlich!

Am Besten schmeckt der Frischkäse auf ofenfrischem, knusprigen Brot, belegt mit Tomaten- oder Gurkenscheiben.

Lasst es euch schmecken!

Alles Liebe

Rina

5.0 from 1 reviews
Tofufrischkäse
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Aufstrich
Ergibt: 1 kleines Glas
Zutaten
Grundzutaten:
  • 100 g Tofu, am besten frisch aus dem Asiamarkt
  • 1 EL ungesüßter Sojajoghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Peperonisud
  • 1/4 TL Salz

Für den Kräuterfrischkäse:
  • 1 geröstete Knoblauchzehe, alternativ 1/4 TL Knoblauchpulver
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 EL Petersilie
Zubereitung
  1. Alle Grundzutaten glatt pürieren. Ich mache das in meinem Multizerkleiner und gönne dem Frischkäse ca. 1 Minute. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es auch gut mit einem Pürierstab funktioniert.

  2. Für den Kräuterfrischkäse die Knoblauchzehe mit den Grundzutaten pürieren. Anschließend die gehackten Kräuter unterrühren.

  3. Den Frischkäse in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Lasst ihn mindestens 1 Stunde durchziehen.
Tipps
Der fertige Frischkäse hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche.


Für den gerösteten Knoblauch von einer ganzen Knolle oben ein Stück abschneiden, sodass die einzelnen Zehen angeschnitten sind. Etwas Olivenöl über die Knolle träufen und fest in Alufolie verpacken. Für ca. 40 Minuten im Backofen bei 180° C backen, anschließend abkühlen lassen.
Die Zehen lassen sich einzeln aus der Knolle herausdrücken. Ich habe nun schon mehrere Peperonisorten durchprobiert. Diese hier schmecken mir am besten und auch der Frischkäse schmeckt am besten mit dem Sud dieser Sorte. Mit diesem Multi-Zerkleinerer stelle ich den Frischkäse her.

Veganer Frischkäse natur[:en]

[Advertising: Affiliate Links]

I tried quite a few cream cheese alternatives by now. But I haven’t found a product yet that tastes good and doesn’t have too many nasty ingredients.

Without thickening agents, artificial aromatics or lots of saturated fats is this tofu cream cheese. You can make it plain or with herbs. Both need time to develop their flavour. I am looking forward to spring, when I find wild garlic. This makes this cream cheese to die for.

The cream cheese tastes best on freshly baked baguette or bagels.

Enjoy!

Love,

Rina

Looking for more spreads? Also try tofu spread with dried tomatoes, goat tofu, butternut cheese sandwichesvegan liver wurst and avocado mustard dip.

5.0 from 1 reviews
Tofu Cream Cheese
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Spread
Ergibt: 1 small jar
Zutaten
For the plain base:
  • 100 g (3.5 oz) white tofu
  • 1 tbs unsweetened soy yoghurt
  • 1 tbs lemon juice
  • 1 tbs pepperoni brine
  • 1/4 tsp salt

For the herb cream cheese:
  • 1 roasted garlic clove, alternative 1/4 tsp garlic powder
  • 1 tbs chives
  • 1 tbs parsley
Zubereitung
  1. Blend all basic ingredients until smooth. I use my small food processor for that, but a immersion blender should work, too.

  2. For the herb cream cheese blend the garlic clove with the basic ingredients, then stir in the chopped herbs.

  3. Pour the cream cheese in a screw top jar and keep refrigerated. Let it rest for 1 hour, before you enjoy it.
Tipps
Use the cream cheese within a week.

To roast the garlic cut of the top of one head garlic, sprinkle with olive oil and wrap in tin foil. Bake in the oven at 180° C (360° F) for about 40 minutes. I tasted several pepperoni from different brands. I like this one most. It adds the perfect spiciness to your cream cheese. I used this food processor to make the cream cheese.

[:]

9 Kommentare

  1. Helen Lindenberg
    30. September 2021 / 14:49

    Super einfach und sehr lecker. Ich habe eine Variante mit Cashew-Miso gemacht. Das schmeckt vorzüglich.

    • Rina
      Autor
      1. Oktober 2021 / 19:23

      Mhhh, das klingt auch lecker!

  2. lisa
    15. März 2019 / 19:18

    Hallo Rina,

    das Rezept wird morgen ausprobiert!

    Kennst du eine Möglichkeit den Knoblauch, nachdem er im Ofen, wie von dir beschrieben zubereitet wird, haltbar zu machen? Meinst du man kann den Rest, der nicht benötigt wird in Öl einlegen?

    Vielen Dank für die Anregung und
    Viele Grüße

    Lisa

    • Rina
      Autor
      16. März 2019 / 9:35

      Liebe Lisa,
      die Haltbarkeit des Knoblauchs kannst du ganz bestimmt in Öl verlängern. Ich habe es allerdings noch nicht ausprobiert.
      Ich wünsche dir viel Erfolg beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Conny
    9. April 2018 / 8:48

    Habe diesen Blog zufällig gefunden und bin total begeistert von deinen Rezepten.
    Heute hab ich diesen Tofufrischkäse gemacht und der ist super lecker.
    Erst dachte ich, der wird nicht richtig cremig, aber hab dann einfach noch weiter mixen lassen und muss sagen, er ist toll geworden.
    Vielen Dank, den wird es auf jeden Fall öfter geben 🙂

    • Rina
      Autor
      9. April 2018 / 8:50

      Liebe Conny,
      schön, dass du mich gefunden hast und dass dir der Frischkäse geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Rina

  4. Frilufa
    25. März 2016 / 18:26

    Hallo, ich habe heute versucht, diesen Frischkäse zu machen. Erst mit dem PB, aber es wurde nicht so cremig wie aus Deinem Foto. Dann habe ich es in den TM gegeben – leider auch nicht wirklich cremig. Auch mit der doppelten Menge hat es nicht geklappt. Ich habe den Natur-Tofu von Taifun dafür benutzt. Welchen hast du genommen? Vielleicht liegt es ja an der Sorte. Geschmacklich ist er jedenfalls gut.
    Übrigens ein toller Blog!!!
    Lg, Frilufa

    • Rina
      Autor
      25. März 2016 / 18:33

      Hallo Frilufa,
      schade, dass es nicht richtig funktioniert hat.
      Ich kaufe immer den von Soja so lecker (Rewe, Kaufland). Vielleicht ist der „saftiger“?
      Wenn ich den Frischkäse herstelle, muss ich die Masse immer mal wieder nach unten rütteln, damit die Messer die Masse erfassen. Das Mixen dauert so ca. 2-4 Minuten. Manchmal gebe ich noch 1 EL Öl mit in die Masse, so wird das ganze auch noch cremiger. Vielleicht hilft dir das?!
      Freut mich, dass dir mein Blog gefällt!
      Viele liebe Grüße
      Rina

      • Frilufa
        25. März 2016 / 18:56

        Danke, dann versuche ich den beim nächsten Mal. Runterschauen musste ich auch immer, aber Hauptsache, er schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept:  

Etwas suchen?