Herzhaftes Porridge mit Tomaten, Pilzen und Spinat

Herzhaftes Porridge mit Tomaten, Pilzen und Spinat

[Werbung: Affiliate Links]

Porridge kennt ja mittlerweile jeder. Ich mag den Haferbrei zum Frühstück am liebsten mit Schokolade und Erdnussbutter oder mit Blaubeeren. Gerade im Winter schätze ich die Wärme.

Hast du Porridge aber schon mal herzhaft probiert? Als ich vor ein paar Tagen durch den dm schlenderte, streifte mein Blick zwei Packungen herzhaftes Porridge. Ich verzog den Mundwinkel und verschwendete keinen weiteren Gedanken daran. Was zum einen daran liegt, dass ich fertige Breie und Essensmischungen nicht kaufe (viel zu teuer und was da so Unnötiges drin ist…) und zum anderen, dass ich mir die schleimige Konsistenz nicht herzhaft vorstellen konnte.

Zwei Tage später war ich dann doch neugierig und habe mich mit ein paar Zutaten an den Herd gestellt und ein herzhaftes Porridge gekocht. Zwiebeln und Gemüsebrühe statt Milch und Zimt. Und statt Obst Tomaten, Champignons und Spinat. Das Endergebnis hat mich dermaßen überzeugt, dass ich dir das Rezept unbedingt aufschreiben musste.

Wenn du die Kombination von Tomaten, Pilzen und Spinat magst, probier auch mal diese Nudeln!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Alles Liebe

Rina

Du magst lieber süßes Porridge? Dann probier mal mein Schoko-Porridge mit Erdnussbutter und Banane, Porridge mit Blaubeeren, Wärmendes Apfelkuchen-Porridge mit glasierten Mandeln und Kerniges Hirseporridge mit Rhabarber-Blaubeer-Kompott.

Herzhaftes Porridge mit Tomaten, Spinat und Pilzen
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Frühstück, Snack
Ergibt/Yield: 1 Portion
Zutaten/Ingredients
  • 1 TL Rapsöl
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 1 Handvoll Champignons
  • 50 g grobe Haferflocken
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Chiliflocken
Zubereitung/Instructions
  1. Die Tomaten halbieren, die Champignons in Scheiben schneiden und den Spinat waschen. Die Zwiebel würfeln und die Zutaten bereithalten.

  2. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Die Tomaten zugeben und 2 Minuten anbraten. Dann die Haferflocken, die Brühe und die Champignons zugeben und unter Rühren 3 Minuten köcheln lassen. Dann den Spinat zugeben und unterrühren, zusammenfallen lassen.

  3. Das Porridge mit Hefeflocken, Salz und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken, in eine Schälchen geben und mit Chiliflocken bestreuen.
Tipps/Notes
Wenn das Porridge zu dick wird, gib noch etwas Brühe zu.
Ich habe das Porridge in meinen neuen Wok zubereitet, der ganz toll beschichtet ist.

4 Kommentare

  1. Lilly Fee
    Donnerstag, der 7. Februar 2019 / 14:53

    Sehr, sehr lecker und schön sättigend. Und einer der seltenen Fälle, bei denen das Essen genauso aussieht wie auf den Rezeptbildern. ? Werde ich auf jeden Fall öfter machen und mit anderen Varianten probieren. Ich hab übrigens noch frische, gehackte Petersilie zugegeben und ein klein wenig geriebenen Käse draufgestreut. Köstlich! LG, Lilly

    • Rina
      Autor
      Donnerstag, der 7. Februar 2019 / 16:08

      Liebe Lilly,
      es freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Petersilie klingt super, das mache ich beim nächsten Mal auch.
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Irina
    Sonntag, der 20. Mai 2018 / 21:16

    Liebe Rina,
    schon immer koche ich Porridge ausschließlich herzhaft, weil ich das süße „Schlabberzeugs“ einfach nicht mag und auch diese Variante kommt bei mir häufiger vor. Aber mit Hefeflocken abzuschmecken ist mir neu und werde ich direkt morgen ausprobieren. Danke für den Tipp.
    Viele Grüße,
    Irina

    • Rina
      Autor
      Sonntag, der 20. Mai 2018 / 21:18

      Liebe Irina,
      ich mag die herzhafte Variante mittlerweile auch viel lieber!
      Die Hefeflocken geben ein tolles Aroma und eine gewisse Cremigkeit.
      Lass es dir schmecken!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe:  

Etwas suchen?