Wärmendes Apfelkuchen-Porridge mit glasierten Mandeln

Wärmendes Apfelkuchen-Porridge mit glasierten Mandeln

Brrrr… Ist das kalt draußen! Bei solch’ kalten Morgenstunden brauche ich definitiv ein warmes Frühstück! Haferbrei, Oatmeal oder Porridge ist dann einfach mein Lieblingsfrühstück. Nicht nur weil es so gesund ist, sondern weil es auch so wandelbar ist.

Im Prinzip kannst du ein Porridge ganz nach deinen Vorlieben zubereiten, indem du die Zutaten verwendest, die du am liebsten isst. Meine Favoriten sind Schoko-Porridge mit Erdnussbutter und Banane, Blaubeer-Porridge und dieses Apfelkuchen-Porridge.

Wenn der Morgen schon mit Apfelkuchengeschmack anfängt, kann er nur gut werden, oder? Für das Porridge habe ich eine Mischung aus zarten und kernigen Haferflocken verwendet. So ist das Porridge schön weich, hat aber noch ein bisschen Biss. Je nachdem ob du dein Porridge lieber etwas breiiger oder körniger möchtest, kannst du auch nur zarte oder kernige Haferflocken verwenden.

Ich wünsche dir einen guten Start in den Tag und lass es dir nicht zu kalt werden!

Alles Liebe

5.0 from 1 reviews
Apfelkuchen-Porridge mit karamellisierten Mandeln
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Frühstück
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für das Porridge:
  • 400 ml Pflanzenmilch
  • 100 g Haferflocken - kernig oder zart
  • 2 EL Rosinen
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Vanille

Für die Mandeln:
  • 2 EL Mandeln
  • 1 EL Ahornsirup

Außerdem:
  • 1 Apfel
Zubereitung/Instructions
  1. Die Zutaten für das Porridge in einem kleinen Topf verrühren und zum Kochen bringen. Bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren, dann den Herd ausschalten und das Porridge für 3 Minuten quellen lassen.

  2. Während das Porridge quillt, die Mandeln grob hacken und in einer Pfanne 1 - 2 Minuten rösten. Dann den Ahornsirup dazugeben und unter Rühren 1 - 2 Minuten karamellisieren lassen. Auf ein Stück Backpapier geben und auskühlen lassen. Den Apfel reiben.

  3. Das Porridge auf zwei Schüsselchen verteilen und den Apfel darauf geben, mit den karamellisierten Mandeln bestreuen und noch eine Prise Zimt darüber stäuben.
Tipps/Notes
Am besten machst du die Pfanne direkt danach sauber, sonst verhärtet der restliche Zucker 😉

2 Kommentare

  1. Constanza
    Dienstag, der 21. November 2017 / 10:11

    Liebe Rina, wow, ein sehr schöner Blog – ansprechende Fotos, gut lesbare und doch sympathische Schriftart, gut strukturierte Rezepte mit deinen persönlichen Bemerkungen, die auf mich aufmunternd wirken. Ein Lesegenuß und Augenschmaus. Die Tassenkuchenrezepte probier ich sicher mal aus.

    • Rina
      Rina
      Autor
      Dienstag, der 21. November 2017 / 17:32

      Liebe Constanza,
      lieben Dank für deine netten Worte!
      Und viel Spaß beim Tassenkuchen backen!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: