Süße Apfel-Zimt-Cupcakes

Süße Apfel-Zimt-Cupcakes

Endlich habe ich mal wieder ein paar Cupcakes gebacken. Das letzte Mal, dass ich welche gebacken habe, ist schon viel zu lange her. Passend zum Herbst mit seinen frischen Äpfeln sind es Apfel-Zimt-Cupcakes geworden. Sooo lecker saftig und zimtig, die musst du probieren!

Einen Apfel habe ich gewürfelt, mit Zimt gemischt und dann in die Förmchen mit Teig gedrückt. Ein zweiter Apfel ziert die Cupcakes auf der Buttercreme-Haube. Diese habe ich aus veganer Butter und Apfel-Zimt-Pudding gemacht.

Du kannst statt der Äpfel auch Birnen und in der Buttercreme Birnensaft (oder ein pürierte Birne) statt Apfelsaft verwenden. So bekommst du Birnen-Zimt-Cupcakes.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Apfel-Zimt-Cupcakes
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Kuchen
Ergibt/Yield: 12 Cupcakes
Zutaten/Ingredients
Für die Cupcakes:
  • 240 ml Sojamilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 240 g Mehl
  • 115 g Zucker
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 60 ml geschmacksneutrales Öl
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Buttercreme:
  • 150 ml Apfelsaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 120 g vegane Butter
  • 2 EL Puderzucker

Außerdem:
  • 1 1/2 Äpfel
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Zitrone
Zubereitung/Instructions
  1. Einen Apfel schälen und fein würfeln. Mit 1/2 TL Zimt verrühren und beiseite stellen. Den Backofen auf 180° C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen ausstatten.

  2. Die Sojamilch mit dem Apfelessig verrühren und ausflocken lassen. Die trockenen Zutaten für den Teig mit einem Schneebesen verrühren. Dann die feuchten Zutaten zugeben und kurz mit dem Schneebesen zu einem Teig verrühren. Es dürfen ein paar kleinere Klümpchen übrig bleiben.

  3. Den Teig in die Muffinformen geben und die Apfelstücke gleichmäßig darauf verteilen, leicht eindrücken und im Ofen für ca. 20 Minuten goldgelb backen. Fünf Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter zum Abkühlen geben.

  4. Während die Cupcakes abkühlen Apfelsaft, Zimt, Zucker und Mehl verrühren und aufkochen. Sobald die Masse sehr dick ist, den Pudding in ein Schälchen geben und mit Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding abdecken, damit sich keine Haut bildet. Die Butter aus dem Kühlschrank holen und auf Zimmertemperatur kommen lassen, ebenso den Pudding.

  5. Die Butter mit dem Puderzucker 3 - 4 Minuten weiß-schaumig aufschlagen und anschließend den Pudding esslöffelweise unterschlagen. Die Masse braucht ein paar Minuten, bis sie richtig schaumig ist. Dann ist sie einsatzbereit. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins spritzen. Den zweiten Apfel vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit einer Scheibe Zitrone einreiben und je eine Apfelscheibe auf einen Cupcake geben. Mit etwas Zimt bestreuen.
Tipps/Notes
Wenn deine Buttercreme mal gerinnen sollte, schlag einfach zwei Esslöffel heißes Kokosfett unter die Masse. So wird sie wieder schön cremig. Um den Teig kleckerfrei in die Förmchen zu bekommen, benutze ich einen Eisportionierer mit Auswurffunktion, den ich vor Jahren gekauft habe.

2 Kommentare

  1. Petra Janke
    Mittwoch, der 11. Oktober 2017 / 07:09

    Hmmmm?die sehen aber lecker aus!

    • Mittwoch, der 11. Oktober 2017 / 07:22

      Dankeschön ?
      Meinen Kollegen hat’s auch geschmeckt.
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: