Leckere Blaubeer-Buttermilch-Pancakes

Leckere Blaubeer-Buttermilch-Pancakes

[Werbung: Affiliate Links]

Fluffige Pancakes versüßen mir oft den Samstagmorgen. Meist mache ich mir Bananenpancakes, die ohne extra Fett und Zucker auskommen und trotzdem wunderbar schmecken. Heute Morgen war mir aber nach noch leichteren, fluffigeren Pancakes.

Ich backe total gerne mit veganer Buttermilch, da diese das Gebäck so schön luftig macht. Um vegane Buttermilch herzustellen, brauchst du eigentlich nur Sojamilch mit ein wenig Apfelessig verrühren und das Ganze ein paar Minuten stehen lassen. Die Sojamilch gerinnt und dickt ein und ist so eine vegane Buttermilch.

Ich habe gefrorene Blaubeeren für die Pancakes genommen, da es im Supermarkt noch keine Frischen aus der Nähe gibt. Im Sommer nehme ich dann wieder frische Blaubeeren.

Lass dir die Pancakes schmecken!

Alles Liebe

4.5 from 2 reviews
Blaubeer-Buttermilch-Pancakes
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Frühstück
Ergibt/Yield: 1 Portion
Zutaten/Ingredients
Für den Teig:
  • 150 ml Sojamilch
  • 1/2 TL Apfelessig
  • 1 EL Öl
  • 100 g helles Mehl - Dinkel oder Weizen
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron

Außerdem:
  • Blaubeeren - tiefgekühlt oder frisch
  • Ahornsirup
Zubereitung/Instructions
  1. Die Sojamilch mit dem Apfelessig in ein großes Schraubglas geben und schütteln, kurz gerinnen lassen. Dann die restlichen Teigzutaten dazugeben und kräftig schütteln, bis der Teig glatt ist.

  2. Eine große, beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und den Teig portionsweise hineingießen. Auf jeden Pancake ein paar Blaubeeren streuen. Sobald die aufgestiegenen Blasen zerplatzt sind, die Pancakes wenden. Die andere Seite kurz bräunen, dann herausnehmen und auf einem Teller übereinander stapeln. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.

  3. Ein paar Blaubeeren auf den Pancaketurm geben und mit Ahornsirup beträufeln.
Tipps/Notes
Die Pancakes backe ich ohne Fett in meiner beschichteten Pfanne.

12 Kommentare

  1. Nanett
    Samstag, der 20. Oktober 2018 / 12:04

    Ich wollte mich schon lange Mal bedanken. Ich koche soviel nach von dir, da mein 4 jähriger gegen Milcheiweiß und Hühnereiweiß allergisch ist. Was zur Folge hat, dass er auch kein Fisch, Sellerie und Nüsse verträgt… Auf der Suche nach schmevkenden, veganen Gerichten, die unseren ähneln, bin ich auf deine Seite gestoßen. Der vegane Schokokuchen und die Pancakes sind der absolute Hammer. Obwohl ich wegen des Apelessigs ganz schön skeptisch war. Mit Hafermilch sind sie uns sehr gut gelungen. DANKE

    • Rina
      Rina
      Autor
      Samstag, der 20. Oktober 2018 / 12:42

      Liebe Nanett,
      wie schön, dass ich euch mit meinem Rezepten weiterhelfen kann!!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: