Bananenpancakes

Bananenpancakes

[Werbung: Affiliate Links]

Am Wochenende lasse ich es mir so richtig gut gehen. Ich genieße die Auszeit vom Alltag, die ich nach meinen Vorlieben gestalten kann. Meistens bin ich viel unterwegs, denn unter der Woche ist oft nicht genügend Zeit da, um mit seinen Freunden essen zu gehen oder bei einem langen, ausgedehnten Spaziergang Energie für die nächste Woche zu tanken.

Zu meinem Wellnessprogramm gehört natürlich auch gutes Essen. Und das fängt schon beim Frühstück an.
Es vergeht kaum ein Wochenende, an dem ich nicht ein paar leckere Pancakes zum Frühstück esse.

Pancakes ohne Ei?

Früher habe ich für Pancakes ein Ei getrennt, das Eiweiß steif geschlagen und den Eischnee dann unter den Teig gehoben, den ich aus dem Eigelb, Mehl, Milch und Zucker hergestellt hatte.

So einen Aufwand mache ich mir heute nicht mehr und was soll ich sagen? Die Pancakes schmecken nicht nur sehr lecker, mein Pancake-Rezept kommt ohne extra Zucker und Fett aus.

Für die Zubereitung mixe ich die Zutaten für etwa 30 Sekunden im Personal Blender und backe sie dann in einer beschichteten Pfanne aus.

Beim Topping könnt ihr eurer Phantasie freien Lauf lassen. Ich bevorzuge zum Beispiel Obst (Banane, Erdbeeren, Kirschen, Blaubeeren oder Himbeeren), eine leckere Soße (Karamell, Schokolade, Erdnuss oder Ahornsirup pur) und ein paar Kakaonibs, gehackte Nüsse oder Hanfsamen.

Ich hoffe, euch den Mund ein bisschen wässrig gemacht zu haben.
Viel Spaß beim Nachkochen und lasst euch die Pancakes schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 3 reviews
Bananenpancakes
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Frühstück
Ergibt/Yield: 1 Portion
Zutaten/Ingredients
Für die Pancakes:
  • 100 ml Sojamilch
  • 1 Banane - ca. 100 g
  • 75 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Erdnussbuttersoße:
  • 1 TL Erdnussbutter
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Wasser

Für die Schokosoße:
  • 1 TL Kakaopulver, gestrichen
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Wasser

Außerdem:
  • 1 TL Kakaonibs zum Bestreuen
Zubereitung/Instructions
  1. Den Backofen auf 50° vorheizen. Die Hälfte der Banane in Scheiben zur Dekoration abschneiden, beiseite stellen. Die Saucen aus den Zutaten glatt rühren.

  2. Mehl und Backpulver in einem Schälchen verrühren. In einem Mixer die andere Hälfte der Banane und Sojamilch zu einer Bananenmilch mixen. Dann zu den trockenen Zutaten geben und glatt rühren.

  3. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze je einen gehäuften Esslöffel pro Pancake in die Pfanne geben und backen, bis die Oberfläche zu trocknen beginnt, dann wenden. Die Pancakes auf einem Teller stapeln und im Ofen warm halten.

  4. Die Bananenscheiben auf den Pancakes verteilen, mit Schoko- und Erdnussbuttersoße übergießen und mit Kakaonibs bestreuen.
Tipps/Notes
Für eine Obstsoße einfach 1 handvoll Obst mit etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft pürieren.
Für Schokoladenpankcakes noch je 1 Esslöffel Kakaopulver und Sojamilch und 1 Teelöffel Agavendicksaft zum Teig geben.

14 Kommentare

  1. Kirsti
    Mittwoch, der 29. August 2018 / 09:37

    Hallo!
    Wieviele pancakes werden das ca?
    Liebe Grüße!

    • Rina
      Rina
      Autor
      Mittwoch, der 29. August 2018 / 09:47

      Hey Kirsti,
      das kommt ganz darauf an, welchen Durchmesser sie haben. Ich mache sie meist 8 cm groß und bekomme dann aus dem Teig 10 – 12 Stück.
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Christina
    Freitag, der 18. Mai 2018 / 16:08

    Ich hab deine Bananenpancakes getestet und bin so froh, dass ich endlich ein Rezept habe, das wirklich so lecker ist. Auch die Tipps für Soßen sind einfach so einfach und toll. Danke! ❤️

    • Rina
      Rina
      Autor
      Samstag, der 19. Mai 2018 / 11:20

      Liebe Christina,
      toll, dass sie dir geschmeckt haben!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: