Wärmende Suppen und Eintöpfe

[:de]Herzhafter Pilz-Kartoffel-Eintopf mit Schwarzbier[:en]Hearty Mushroom Potato Stew with Dark Beer[:]

[:de]Herzhafter Pilz-Kartoffel-Eintopf mit Schwarzbier[:en]Hearty Mushroom Potato Stew with Dark Beer[:] [:de]Jeden Sonntag bereite ich ein Gericht für die Woche zu, dass auch aufgewärmt super schmeckt und sich auch einfrieren lässt. So habe ich an meinen langen Arbeitstagen, wenn ich erst spät nach Hause komme, schnell etwas auf dem Tisch und komme so nicht in Versuchung aus dem Kühlschrank zu naschen.

Dieser herzhafte Eintopf schmeckt wunderbar deftig und aufgewärmt fast sogar noch besser. Als Bier habe ich Köstritzer Schwarzbier genommen. Im Prinzip kannst du aber jedes dunkle Bier nehmen, zum Beispiel auch Guinness oder Malzbier, wenn Kinder mitessen.

Probiere den Eintopf erst nach der Kochzeit, denn am Anfang schmeckt er durch das Bier ganz merkwürdig. Wenn er dann aber durchgekocht ist, schmeckt er wunder deftig und lecker.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Rina

Noch mehr Hunger auf Pilze? Hier gibt’s weitere Rezepte: Pulled-Pilz-HäppchenGebratene Champignons wie vom JahrmarktZoodles mit veganer Pilz-CarbonaraPilztöpfchen mit Blätterteighaube und viele mehr

5.0 from 1 reviews
Pilz-Kartoffel-Eintopf mit Schwarzbier
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Hauptgericht
Ergibt: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 500 g (braune) Champignons
  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 500 ml Schwarzbier
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Zwiebel fein würfeln, den Knoblauch pressen. Die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden, den Sellerie ebenfalls fein würfeln. Die Pilze vierteln und die Kartoffeln grob würfeln.

  2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Dann Karotten und Sellerie zugeben und kurz anbraten. Mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Dann die Pilze, Kartoffeln, Tomaten und die Gewürze zugeben und das Bier angießen.

  3. Den Eintopf zugedeckt ca. 30 - 45 Minuten leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit nichts ansetzt. Anschließend die Lorbeerblätter entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

[:en]Every Sunday I make a dish for the week that tastes good when reheated and also freezes well. So I have something on the table very quickly, when I come home late. This helps preventing me looting the fridge.

This hearty stew is so delicious and maybe even better, if reheated. I used Köstritzer Black Beer, but every dark beer is fine, such as Guinness or malt beer, if children are eating with.

Don’t try the stew before fully cooked, it tastes a bit strange at first, because of the beer. But when it’s fully cooked, it’s perfect.

Enjoy this hearty stew!

Love,

Rina

Got a craving for mushrooms? Finde more recipes here: pulled mushroom bitesfried mushrooms like from the fairzoodles with mushroom carbonaramushroom pot pies and many more

5.0 from 1 reviews
Mushroom Potato Stew with Dark Beer
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Main Dish
Ergibt: 4 Portions
Zutaten
  • 1 onion
  • 2 cloves garlic
  • 2 carrots
  • 2 stalks celery
  • 1 tbsp olive oil
  • 1 tbsp flour
  • 500 g (18 oz) (brown) mushrooms
  • 600 g (21 oz) potatoes
  • 1 small can chopped tomatoes
  • 500 ml (2 cups) dark beer
  • 2 bay leaves
  • 1 tsp thyme
  • salt
  • pepper
Zubereitung
  1. Finely chop the onion, press the garlic. Peel the carrots and finely cube, also cube the celery. Quarter the mushrooms and roughly cube the potatoes.

  2. Heat the oil in a big pot and sauté the onion and garlic until translucent. Then add the carrot and celery and fry a little. Dust with flour and stir well. Then add mushrooms, potatoes, tomatoes and spices, then the beer.

  3. Let the stew simmer covered for about 30 - 45 minutes, stir occasionally to prevent sticking. Then remove the bay leaves and season to taste with salt and pepper.

[:]

6 Kommentare

  1. Susanna
    2. Dezember 2018 / 13:32

    Sehr sehr lecker! Mein Freund (Flexitarier) und ich finden den Eintopf ausnehmend lecker! Wir haben noch grobe Sojawürfel mit Gemüsebrühe übergossen und dann mitgekocht. Mjam!

    • Rina
      Autor
      2. Dezember 2018 / 13:34

      Liebe Susanna,
      wie schön, dass es euch geschmeckt hat!
      Vielen Dank für deine Bewertung!
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Diana Weiblich Schneider
    30. Oktober 2018 / 10:11

    Ein tolles Herbstrezept! Werde ich in dieser Woche ausprobieren.
    Was mich noch interessiert: wie sieht es mit dem „aufwärmen“ aus? Generell sagt man ja, dass man Pilzgerichte möglichst nicht wieder aufwärmen sollte. Wie stehst du dazu?

    Lieben Gruß aus Cloppenburg

    Diana

    • Rina
      Autor
      30. Oktober 2018 / 10:26

      Liebe Diana,
      ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!
      Ich wärme Pilze immer nochmal auf, habe mich noch nie daran gehalten 😉
      Liebe Grüße
      Rina

      • 31. Oktober 2018 / 12:23

        Danke, dann bin ich ja beruhigt! Der Topf steht auf dem Herd und ich bin schon seeeehr gespannt.
        Langsam arbeite ich mich durch deine Rezepte hindurch. LG Diana

        • Rina
          Autor
          31. Oktober 2018 / 14:16

          Dann sag ich schon mal „Guten!“ 🙂
          Liebe Grüße
          Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept:  

Etwas suchen?