Wärmende Suppen und Eintöpfe

[:de]Bowl mit gebratenen Austernpilzen und Tahin-Dressing[:en]Bowl with Fried Oyster Mushrooms and Tahini Dressing[:]

[:de]Bowl mit gebratenen Austernpilzen und Tahin-Dressing[:en]Bowl with Fried Oyster Mushrooms and Tahini Dressing[:] [:de]

[Werbung: Affiliate Links]

Mir war mal wieder nach einer Bowl. Was eine Bowl ist? Im Prinzip eine große Schüssel mit unterschiedlich zubereiteten Komponenten, die nebeneinander angeordnet sind und oft mit einem Dressing übergossen werden. Eine Bowl kann nach dem Schema „a grain, a green and a bean“ – ein Getreide, (grünes) Gemüse und Hülsenfrüchte hergestellt werden oder wie hier einfach nach dem persönlichen Geschmack oder was noch so aus dem Kühlschrank zu verbrauchen ist. Auch Nudeln oder Kartoffeln sind super in einer Bowl. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Wenn du noch nie eine Bowl zubereitet hast, wirst du sicherlich denken, dass sie sehr aufwändig ist. Immerhin braucht man oft verschiedene Gar- und Zubereitungsmethoden. Aber so schlimm wie es aussieht, ist es gar nicht. Ich habe zum Beispiel die Quinoa gekocht und in meinem Bambusdämpfer darüber den Brokkoli gedämpft – zwei auf einen Streich sozusagen. Die Rote Bete hatte ich noch im Kühlschrank, sie hatte ich im Ofen gegart. Aber auch die gekochte, eingeschweißte Rote Bete aus dem Supermarkt lässt sich gut für dieses Gericht verwenden.

Das Dressing besteht aus Tahin, Zitronensaft und Hefeflocken. Und mittlerweile ist es mein Lieblingssalatdressing, weil es so schön würzig ist. Zur Herstellung verwende ich meinen kleinen Mixer. Aber mit etwas Muskelkraft kannst du es auch in einem Schraubglas zusammen schütteln.

Ich hoffe, dir schmeckt die Bowl genauso gut wie mir. Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Rina

Noch mehr Bowl-Inspiration gefällig? Probiere auch meine Frühlings-BowlHerbst-BowlWinter-BowlSushi-BowlBowl mit Erdnuss-Tofu und Bowl mit Brathähnchen-Blumenkohl und Caesardressing.

Bowl mit gebratenen Austernpilzen und Tahin-Dressing
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Hauptgericht
Ergibt: 2 Portionen
Zutaten
Für das Dressing:
Für die Bowl:
  • 80 g Quinoa
  • 1 Kopf Brokkoli
  • 250 g Austernpilze
  • 2 Knollen Rote Bete, gegart
  • 2 TL Öl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Petersilie
  • Salz
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für das Dressing im Mixer glatt mixen, alternativ im Schraubglas gründlich schütteln.

  2. Die Rote Bete in Scheiben schneiden, den Brokkoli in Röschen zerteilen und die Austernpilze putzen. Die Zitrone auspressen, die Petersilie hacken und den Knoblauch pressen.

  3. Die Quinoa mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen und 10 Minuten kochen lassen. Danach den Herd ausschalten und noch 5 Minuten quellen lassen.
  4. Während die Quinoa kocht die Brokkoliröschen in einem Dämpfer über der Quinoa garen.

  5. Den Knoblauch in Öl anschwitzen und die Pilze dazugeben. Mit dem Zitronensaft begießen und salzen. Dann ein paar Minuten anbraten, bis sie Farbe bekommen haben. Die Petersilie unterrühren.

  6. Die Quinoa und den Brokkoli auf zwei Schüsselchen verteilen. Die Rote Bete und die Austernpilze dazu geben und mit dem Tahin-Dressing beträufeln.
Tipps
Das Dressing habe ich ganz schnell in meinem Personal Blender gemixt.

[:en]

[Advertising: Affiliate Links]

I had a craving for a bowl. What a bowl is? Basically it is a big bowl with different kind of ingredients prepared in different ways and placed next to each other. Often with a dressing drizzled over. You can make a bowl by the scheme „a grain, a green and a bean“ – a grain of choice, (green) vegetables and legumes or like I did just with the ingredients you like or have leftover in the fridge. Also noodles and potatoes are great in a bowl. Your imagination knows no limits.


When you never made a bowl it might seem, as if there is a lot of time and effort needed. Because you prepare the ingredients in different ways. But it is not that complex. For example, I cooked the quinoa and added the broccoli on top in my bamboo steamer so two at one sweep. I had the beetroot leftover in the fridge. I had baked it in the oven a couple of days ago. Also packed, cooked beetroot from the store is great for this dish.

I made the dressing from tahini, lemon juice and nutritional yeast flakes. It is my favorite dressing for salads, because it is tangy and delicious. I made it in my little blender. But with some muscle action you can shake it in a top-screw jar.

I hope you like this bowl as much as I do. Have fun making it!

Love,

Rina

You want more bowl inspiration? Also try my spring bowlautumn bowlwinter bowlsushi bowlbowl with peanut tofu and bowl with „fried chicken“ cauliflower and Caesar dressing.

Bowl with Fried Oyster Mushrooms and Tahini Dressing
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Main Dish
Ergibt: 2 servings
Zutaten
For the dressing:
  • 4 tbsp water
  • 2 tbsp tahini
  • 2 tbsp lemon juice
  • 2 tbsp nutritional yeast flakes
  • 1/4 tsp salt
  • pepper

For the bowl:
  • 80 g (1/2 cup) quinoa
  • 1 head broccoli
  • 250 g (3 hands full) oyster mushrooms
  • 2 bulbs beetroot, cooked
  • 2 tsp oil
  • 2 cloves garlic
  • 1 lemon
  • 2 tbsp parsley
  • salt
Zubereitung
  1. Mix all ingredients for the dressing in a blender or shake in a top-screw jar.

  2. Slice the beetroot, cut the broccoli into florets and clean the oyster mushrooms. Juice the lemon, chop the parsley and press the garlic.

  3. Cook the quinoa with double the amount of water and some salt for 10 minutes, then turn off the stove and let well for another 5 minutes.
  4. While the quinoa is cooking place the broccoli in a steamer above the quinoa pot and steam it.

  5. In a pan heat the oil and sauté the garlic in it. Then add the mushrooms, pour over the lemon juice and season with salt. Fry for a few minutes until the mushrooms browned. Stir in the parsley.

  6. Arrange the quinoa and broccoli in two bowls. Add the beetroot slices and oyster mushrooms and drizzle the tahini dressing over.
Tipps
I made the dressing super quickly in my Personal Blender.

[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept:  

Etwas suchen?