Wärmende Suppen und Eintöpfe

[:de]Wanderung bei Rheinbrohl – Der Rheinsteig und darum herum[:en]Hike near Rheinbrohl – The Rheinsteig and surrounding[:]

[:de]Wanderung bei Rheinbrohl – Der Rheinsteig und darum herum[:en]Hike near Rheinbrohl – The Rheinsteig and surrounding[:] [:de]Da wir die letzte Tour wegen des schlechten Wetters abbrechen mussten und ich noch ein paar Tage Urlaub übrig hatte, haben Marten von einfach raus… und ich kurzerhand noch eine zweitägige Tour geplant. Es sollte nicht allzu weit weg sein, aber eine schöne Umgebung. Marten schlug das Waldstück bei Rheinbrohl vor.

Die Strecke hatte er teilweise selbst zusammengestellt, teilweise sind wir dem Rheinsteig gefolgt. Insgesamt ging es ganz schön bergauf und bergab. Ein gutes Konditionstraining also.

Dabei haben wir richtig Glück mit dem Wetter gehabt. Sowohl die beiden Tage, als auch nachts war es trocken und nicht zu kalt. Die Landschaft war wieder wunderschön. Da hat Marten eine tolle Strecke geplant.

Mittags haben wir ein Päuschen eingelegt, uns ein wenig Risotto gekocht und die Sonne genossen.

Danach ging es noch einige Kilometer weiter bis wir uns gegen Abend einen geeigneten Schlafplatz gesucht haben. Dazu brauchten wir dieses mal ein paar Meter mehr, da der Wald in einigen Teilen sehr uneben war. (Wer möchte schon morgens einige Meter weiter unten am Berg aufwachen?) Außerdem machten einige Hochsitze ebene Stellen als Schlafplatz zunichte.

Dank meiner Ohrstöpsel war die Nacht für mich sehr ruhig. Gegen frühen Morgen war wohl ein bellender Hund in der Nähe, den ich aber überhört habe. Was ich allerdings nicht überhört habe, war das Rascheln von herannahenden Wildschweinen, die interessiert in unsere Richtung guckten. Marten klatschte zweimal in die Hände und die Wildschweine drehten sich (es wirkte fast gelangweilt ?) wieder um und zogen von dannen. Der Sonnenaufgang und die Stimmung waren herrlich!

Den Rest der Wanderung sind wir hauptsächlich dem Rheinsteig gefolgt, der uns nochmal einiges abverlangte und immer wieder auf- und abwärts führte. Viel früher als vermutet, gegen Mittag waren wir wieder am Auto und traten die Heimreise an. Zu dem Zeitpunkt hatte sich der Himmel ganz schön zugezogen und auf dem Weg nach Hause fing es bei Bonn bereits zu regnen an. Wir haben also dieses Mal genau den richtigen Zeitraum für unsere Wanderung abgepasst.

Ich hoffe, ich habt eine Vorstellung von unseren Erlebnissen bekommen und fühlt euch inspiriert auch mal wieder eine längere Strecke in der Natur zurückzulegen.

Alles Liebe

Rina

[:en]Since we had to abort our last trip due to endless rainfall and still had a couple of days off of work left, Marten from einfach raus… and I went on a two-day hike. The trail was supposed to be not far away from home, but with lovely scenery. Marten proposed the forest near Rheinbrohl.

Part of the trail he created on his own and the other part we were after the Rheinsteig, an official hiking trail. It was a trail with a lots of ups and downs. Once you were down at the Rhine, next thing you know it goes up again to top of the next mountain. And then again. A good cardio, as you see.

At noon we took a break and ready a risotto. And enjoyed the sun, while the risotto was simmering.

After that we had a couple more kilometers to go until we looked for a place to sleep in the evening. Since the landscape was hilly and a couple deerstands made the meadows an undesirable place to sleep, we had to look a while until we found the perfect spot.

Thanks to my earplugs I had a relatively calm night. In the early morning, right after I stuck my head out of my bivouac I heard a rustle. It was two boars looking at us interestedly. Marten clapped his hands twice, they turned around (it seemed a little bored ?) and trotted down the hill. The sunrise and the atmosphere were amazing!

The rest of the trail we followed the Rheinsteig trail, which wasn’t so easy with its ups and downs. Much earlier, than we expected, we arrived at the car again and drove home. At this time the weather had changed to dark cloudy and already on the way home it rained again. So we had the perfect timing this time. Yay!

I hope you got an idea of what we experienced and feel motivated to go on a longer hike in beautiful nature yourself.

Love,

Rina

[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?