Spargel-Pilz-Strudel mit Bärlauch und Sauce Hollandaise

Spargel-Pilz-Strudel mit Bärlauch und Sauce Hollandaise

[Werbung: Affiliate Links]

Es ist Frühling!!! Und das bedeutet, dass es endlich wieder Spargel gibt. Ik freu mir! Am liebsten mag ich die grünen Stangen, da sie, wie ich finde, viel aromatischer sind und auch noch viel einfacher zu verarbeiten. Grünen Spargel brauchst du nämlich nicht schälen, lediglich die holzigen Enden solltest du abbrechen.

Neue Spargelsaison, neue Spargelrezepte. Ich wollte etwas neues mit Spargel ausprobieren und habe, als ich ein übrig gebliebenes Paket Filoteig im Kühlschrank gefunden hatte, direkt an einen Spargelstrudel gedacht. Die Kombination mit zarten Champignons gefiel mir auf Anhieb und da auch der Bärlauch bei mir im Wald wuchert, hab ich den auch noch mit reingepackt.

Als Sauce passt zu Spargel natürlich eine Sauce Hollandaise am besten. Aber was genau ist eigentlich eine Sauce Hollandaise? Ich, früher immer auf Dauerdiät, kenne nur so ein widerliches Light-Pülverchen, das man mit Wasser anrührt. (Wie konnte ich nur?) Also erstmal gegoogelt.

Wikipedia schreibt: “Zur Zubereitung wird zuerst Butter zerlassen, anschließend wird Eigelb mit etwas Wasser ergänzt […]. Dieser Ansatz wird im Wasserbad schaumig geschlagen, bis die Masse sich allmählich verdickt. Dann fügt man unter weiterem Schlagen nach und nach lauwarme, flüssige Butter hinzu, so dass sich eine cremige Emulsion bildet. Gewürzt wird sie mit Salz, weißem Pfeffer und Zitronensaft, eventuell etwas Worcestershiresauce.” – Klingt irgendwie nach flüssiger Mayo mit Butter statt mit Öl… Mayo kann ich! Also habe ich mein Mayo Rezept abgewandelt und statt Essig Zitronensaft verwendet, den Senf weggelassen und statt Öl Butter genommen. Wow! Das hat auf Anhieb geklappt und schmeckt fantastisch. Ich habe dann noch ein klein wenig Senf eingerührt. Mit oder ohne Senf – ich finde beides gut. Du entscheidest!

Ich wünsche dir gutes Gelingen und lass dir diese Fettbombe schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 1 reviews
Spargel-Pilz-Strudel mit Bärlauch und Sauce Hollandaise
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Ergibt/Yield: 3 - 4 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für den Strudel:
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 250 g weiße Champignons
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 Blätter frischer Bärlauch
  • 1 Paket Filoteig
  • 2 EL Bärlauchpesto

Für die Sauce Hollandaise:
  • 200 g vegane Butter
  • 100 ml Sojamilch
  • 1/4 TL Kala Namak
  • 1/4 TL Kurkuma - nur für die Farbe
  • 1 1/2 - 2 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Senf - optional
  • Salz
  • weißer Pfeffer
Zubereitung/Instructions
  1. Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden. Den Spargel in fingerbreite Stücke schneiden, die Champignons vierteln und die Bärlauchblätter in Streifen schneiden.

  2. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und Spargel und Champignons darin anschwitzen, gelegentlich rühren. Für ca. 8 - 10 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und dann den Bärlauch unterrühren. Etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  3. Die Strudelblätter übereinander legen und die oberste Schicht mit dem Pesto bepinseln, dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Die lauwarme Füllung im unteren Drittel auf den Teig geben, die kurze Längsseite darüberschlagen, die Seiten einklappen und dann vorsichtig aufrollen. Mit dem Schluss nach unten auf das Backblech legen.

  4. Für die Sauce Hollandaise die Butter schmelzen, sie muss komplett flüssig sein. Den Strudel mit ein wenig Butter bepinseln und im Ofen ca. 25 - 30 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

  5. Für die Sauce Hollandaise Sojamilch, zerlassene Butter, Kala Namak und Kurkuma in einen Mixer (bei dem Dampf austreten kann!) oder ein hohes Gefäß geben und (mit dem Pürierstab) mixen. Den Pürierstab dabei auf und ab bewegen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce in einen kleinen Topf geben und unter Rühren einmal aufkochen, um eventuelle Luftbläschen zu beseitigen. Wenn dir die Sauce zu dick geworden ist, kannst du sie mit etwas Sojamilch verdünnen. Schmecke sie dann nochmal mit Salz und Zitrone ab.

  6. Den Strudel vorsichtig in dicke Scheiben schneiden, auf Teller anrichten und mit der Sauce Hollandaise beträufeln.
Tipps/Notes
Der Filoteig kann reißen, wenn die Füllung zu heiß ist, lass sie lieber ein bisschen länger abkühlen.
Übrig gebliebene Hollandaise wird im Kühlschrank fest wie ein Frischkäse und schmeckt hervorragend auf Brot oder Gemüsescheiben.
Kala Namak ist ein Schwarzsalz, dass die Sauce nach Ei schmecken lässt. Du bekommst es zum Beispiel online: Kala Namak.
Da die Mayo nicht mit jeder Sojamilch funktioniert, könnte es sein, dass auch die Hollandaise nicht mit allen Sojamilchsorten eindickt. Es klappt auf jeden fall mit diesen: – Alpro Bio (die nehme ich immer) – Alpro ungesüßt – Alpro Original Calcium und Original fresh – Alpro light und light fresh – Provamel Soja Natural – Provamel Soja CalciumWenn du mit einer anderen Marke Erfolg hattest, schreib es mir doch bitte in die Kommentare, dann kann ich die Liste erweitern.

6 Kommentare

  1. Misssixty
    Freitag, der 16. Juni 2017 / 09:50

    Sauce wird leider bei mir nicht fester….

    • Rina
      Rina
      Autor
      Freitag, der 16. Juni 2017 / 18:12

      Hey Misssixty,
      wie schade! Welchen Mixer und welche Milch hast du benutzt?
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Natalie
    Freitag, der 12. Mai 2017 / 21:03

    Hab den Strudel eben für meine Eltern gemacht, allerdings etwas abgewandelt: Blätterteig statt Filo, Basilikum statt Bärlauch und noch ein paar getrocknete Tomaten rein. Und mit der Halbfetten Soße. Kam super an 🙂

    • Rina
      Rina
      Autor
      Samstag, der 13. Mai 2017 / 15:56

      Hi Natalie,
      freut mich, dass es euch geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Roman
    Montag, der 1. Mai 2017 / 11:25

    Hi Rina,
    habe die Sauce-Holandaise (einfach mit Spargel) getestet: seeeehr lecker! Besser als früher das Original ! :-))
    Dank´ Dir für die vielen tollen Rezepte!
    LG,
    R.

    • Rina
      Rina
      Autor
      Montag, der 1. Mai 2017 / 11:30

      Hi Roman,
      freut mich, dass dir sie Sauce geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: