Cremiges, weißes Chili

Cremiges, weißes Chili

[Werbung: Affiliate Links]

Ich liebe Chili ja in allen möglichen Variationen und seit heute habe ich eine weitere. Dieses weiße Chili ist wunderbar cremig und ist doch nicht so gehaltvoll, wie es vielleicht aussieht.

Die Schärfe erhält es von Jalapeños. Wenn du es weniger scharf magst, solltest du nur einen Esslöffel davon in’s Chili geben.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 2 reviews
Cremiges, weißes Chili
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Ergibt/Yield: 4 Portionen
Zutaten/Ingredients
  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Öl
  • 2 kleine Dosen Cannellini-Bohnen mit Sud
  • 1 Dose Mais mit Sud
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Tasse (240 ml) feine Sojaschnetzel
  • 1 Tasse (240 ml) Wasser
  • 1 Pk. Simply V Streichgenuss Natur
  • 1 - 2 EL Jalapeños mit Sud
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • weißer Pfeffer
Zubereitung/Instructions
  1. Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch pressen und die Paprika grob würfeln.

  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Dann den Knoblauch zugeben und anschwitzen, bis er duftet. Alle restlichen Zutaten in den Topf geben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Kochen bringen.

  3. Das Chili für 10 Minuten leise simmern lassen und erneut mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Auf vier Schälchen verteilen und servieren.

4 Kommentare

    • Rina
      Rina
      Autor
      Montag, der 14. Mai 2018 / 07:28

      You’re welcome. Enjoy!

  1. Samstag, der 28. April 2018 / 15:08

    Das Rezept sieht sehr lecker aus. Wir werden es heute Abend mal mit frischen, reifen Chilischoten nachkochen und berichten dann wie es schmeckt. Was uns sofort auf Anhieb so gefällt, ist, dass es sich nicht um eine weitere Abwandlung des typischen Chili con Carne handelt. Vielen Dank für die Anregung!

    • Rina
      Rina
      Autor
      Samstag, der 28. April 2018 / 15:16

      Hi Drache,
      freut mich, dass euch das Rezept gefällt!
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: