Wärmende Suppen und Eintöpfe

[:de]Gebackene Aubergine mit lauwarmem Quinoa-Taboulé[:en]Baked Eggplant with Warm Quinoa Tabbouleh[:]

[:de]Gebackene Aubergine mit lauwarmem Quinoa-Taboulé[:en]Baked Eggplant with Warm Quinoa Tabbouleh[:] [:de]

[Werbung: Affiliate Links]

Das ist vielleicht ein herrliches Wetter in den letzten Tagen! Man könnte fast meinen, wir hätten den Frühling übersprungen und sind direkt zum Sommer übergegangen. Ich genieße die lauen Abende in meiner Hängematte jetzt schon sehr und hoffe, dass noch ganz viele folgen!

Wenn es so warm ist, hat man ja auch tendenziell eher Lust auf leichte Kost. Dafür eignet sich dieses Gericht ganz hervorragend. Während ich Aubergine meist kaufe, um daraus veganen Heringsstipp zu machen, habe ich sie dieses Mal gebacken.

Eigentlich war der Plan, die Aubergine zu füllen. Aber dafür war ich dann doch zu faul und habe die Quinoa für die Füllung einfach zur einem Taboulé, einem Salat verarbeitet. Auf die Aubergine der zweiten Portion habe ich noch übriggebliebenes Bärlauch-Pesto gegeben. Das war auch sehr lecker.

Ich wünsche dir einen sonnigen Tag und lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Rina

3.0 from 2 reviews
Gebackene Aubergine mit Quinoa-Taboulé
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Hauptgericht
Ergibt: 2 Portionen
Zutaten
Für die Aubergine:
Für den Quinoa-Taboulé:
  • 1 Tasse (240 ml) bunte Quinoa
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Handvoll Cherrytomaten
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 2 EL Kräuteressig
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cumin
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Die Aubergine halbieren und das Fruchtfleisch kreuzweise tief einschneiden. Im Ofen 15 Minuten backen. Dann mit Knoblauchöl beträufeln und mit den Gewürzen bestreuen. Weitere 10 Minuten backen.

  3. Während die Aubergine backt, die Quinoa mit dem Wasser zum Kochen bringen und 10 Minuten simmern lassen. Dann den Herd ausschalten und die Quinoa 5 Minuten quellen lassen.

  4. Die Tomaten vierteln und die Petersilie hacken. Alle Zutaten für den Taboulé verrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Dazu die Aubergine servieren.
Tipps
Sei nicht geizig mit den Gewürzen, damit die Aubergine so richtig lecker wird.

[:en]

[Advertising: Affiliate Links]

Isn’t this some great weather outside the last couple of days?! It seems as if we skipped spring and went directly to summer. I enjoy those warm evenings in my hammock and hope that there will be a lot more of these days this year!

When it is this warm outside, people enjoy light meals much more than heavy ones. This is the perfect dish for that. Mostly I buy eggplants to make vegan herring in yoghurt sauce, but this time I baked it.

I was planning to fill the eggplant, but then was too lazy and made a tabbouleh salad from the quinoa for the filling. I spread some left-over wild garlic pesto on the eggplant of the second serving, which also tasted great.

I wish you a sunny day and enjoy this dish!

Love,

Rina

3.0 from 2 reviews
Baked Eggplant with Warm Quinoa Tabbouleh
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Main Dish
Ergibt: 2 Servings
Zutaten
For the eggplant:
  • 1 big eggplant
  • 2 tbsp garlic oil - alternatively oil and crushes garlic
  • salt
  • smoked paprika powder
  • cumin

For the quinoa tabbouleh:
  • 1 cup (240 ml) quinoa
  • 2 cups water
  • 2 hands full cherry tomatoes
  • 1/4 bunch parsley
  • 2 tbsp herb vinegar
  • 1 tbsp oil
  • salt
  • pepper
  • cumin
Zubereitung
  1. Heat the oven to 180° C (360° F) and line a baking tray with parchment paper.

  2. Halve the eggplant and deeply cut the pulp cross-wise. Bake in the oven for 15 minutes. Then drizzle over the garlic oil and sprinkle over the spices. Bake for another 10 minutes.

  3. While the eggplant is baking, bring the quinoa and water to boil and let simmer for 10 minutes. Then turn off the stove and let well for 5 minutes.

  4. Quarter the tomatoes and chop the parsley. Combine all ingredients for the tabbouleh and season to taste with the spices. Serve with the eggplant.
Tipps
Don't be thrifty with the spices to make the eggplant taste best.

[:]

4 Kommentare

  1. Matthias
    25. November 2020 / 21:21

    Sorry, aber das war ein absoluter Reinfall. Ich habe das Rezept exakt nach Anleitung gekocht und die Auberginen waren sehr gut, der Quinoa war jedoch absolut matschig und hat alles andere als gut geschmeckt, obwohl ich auf Bio-Qualität geachtet habe. Sehr enttäuschend.

    • Rina
      Autor
      2. Dezember 2020 / 18:28

      Das ist aber schade, dass es dir nicht geschmeckt hat.
      Hattest du bunte Quinoa?

    • Rina
      Autor
      23. April 2018 / 13:39

      You are welcome 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept:  

Etwas suchen?