Wärmende Suppen und Eintöpfe

Saftiger Süßkartoffel-Schokoladenkuchen

Saftiger Süßkartoffel-Schokoladenkuchen

Achtung, Schokobombe im Anmarsch! Ich hatte neulich noch zwei Süßkartoffeln in meiner Küche liegen, die ich dringend verarbeiten musste. Mir schwebte da etwas Süßes vor…

Wenn du Süßkartoffeln magst, wirst du diesen Schokoladenkuchen lieben. Wenn du sie so gar nicht magst, solltest du die Finger davon lassen, denn die Süßkartoffeln schmeckst du hier definitiv raus!

Spare bei der Glasur nicht mit dem Ahornsirup, denn so wird sie erst richtig süß und lecker!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken und lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Rina

5.0 from 3 reviews
Süßkartoffel-Schokoladenkuchen
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Kuchen
Ergibt: 6 Stücke
Zutaten
Für den Kuchen:
  • 130 g Süßkartoffelmus
  • 150 g Sojamilch
  • 40 g geschmacksneutrales Öl
  • 70 g Zucker
  • 25 g Kakaopulver
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron

Für die Glasur:
  • 50 g Süßkartoffelmus
  • 1 - 2 EL Kakaopulver
  • Vanilleextrakt oder gemahlene Vanille
  • Ahornsirup nach Belieben
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180° C vorheizen und eine Springform (20 cm) fetten.

  2. In einer Schüssel Süßkartoffelmus, Sojamilch, Öl und Zucker abwiegen und mit einem Schneebesen gründlich vermengen. Dann die restlichen Zutaten in der Schüssel abwiegen und mit einem Teigschaber glatt rühren.

  3. Den Teig in die Springform geben, glattstreichen und ca. 30 - 35 Minuten backen, bis ein eingestochenes Holzstäbchen sauber herauskommt. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

  4. Für die Glasur Süßkartoffelmus mit Kakaopulver und Vanille mischen und nach je nach gewünschter Süße mit Ahornsirup abschmecken. Die Glasur auf den Kuchen streichen und servieren.
Tipps
Für das Süßkartoffelmus einfach gewürfelte Süßkartoffel garen und pürieren.

19 Kommentare

  1. Mario
    10. Juni 2022 / 19:28

    Hallo Rina,
    dieses Rezept ist wirklich sehr gelungen. Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit veganer Küche. Meine Freundin mag Süßkartoffeln sehr. Gestern Abend haben wir gemeinsam diesen Kuchen gebacken und waren beide sehr begeistert. Heute habe ich ein paar Stück davon meinen Kollegen mitgebracht und das Feedback war ebenfalls sehr gut. Vielen Dank für diese tolle Idee! Ich habe den Kuchen noch mit etwas Cayenne Pfeffer bestreut und das ganze mit frischen Erdbeeren, frischer Minze und ein bisschen Puderzucker garniert. Das passt geschmacklich wie optisch super, finde ich. Ein Foto davon ist per Email zu dir unterwegs.

    • Rina
      Autor
      12. Juni 2022 / 8:13

      Oh, das klingt gut und das sieht auch fantastisch aus!
      Vielen Dank für deine Rückmeldung und weiterhin viel Spaß beim Erkunden der veganen Küche!

  2. Annette Bendix
    12. Januar 2022 / 11:09

    Hallo Rina,
    Ich habe den Kuchen letztes Jahr gemacht, zur Hochzeit meines Sohnes, 4 tage vorher, eingefroren, dann abends vorher die Creme drauf und zum garnieren kokoschips. Wenn ich das Foto wieder finde setze ich es mal hier rein. Der war so schnell weg, ich habe noch nicht mal ein Stück mit bekommen.

  3. Annette Bendix
    14. Juli 2021 / 10:29

    Kann ich diesen kuchen Einfrieren ?
    Danke im voraus.
    Liebe Grüße
    Annette

    • Rina
      Autor
      17. Juli 2021 / 16:45

      Das habe ich noch nicht ausprobiert, liebe Annette. Probier es doch einfach mal aus.
      Viele Grüße
      Rina

  4. Nicola
    7. Mai 2021 / 14:58

    Dieser Kuchen schmeckt leicht, saftig und lecker. Der Dreh mit der gekochten Süßkartoffel funktioniert super. Vegane Kuchen sind oft recht trocken oder fallen leicht krümelig auseinander. Hier passiert nichts davon. Ein tolles Rezept, Rina

    • Rina
      Autor
      8. Mai 2021 / 9:57

      Vielen Dank für dein Feedback, liebe Nicola.

  5. Bernd
    19. Februar 2021 / 6:58

    Hab den Kuchen einmal gemacht, ist sehr gut angekommen, hat wirklich allen geschmeckt, was mich sehr verwundert hat. Werde ihn heute gleich noch mal machen.

    • Rina
      Autor
      19. Februar 2021 / 7:03

      Hihi. Dann ist es dir genau wie mir ergangen. Als ich den Kuchen das erste Mal gebacken habe, habe ich ihn mit zu meiner Schwester genommen. Ich war völlig überrascht, dass sowohl mein Schwager als auch meine Neffen den Kuchen in Windeseile verdrückt hatten…
      Vielen Dank für dein Feedback!

      • Bernd
        19. Februar 2021 / 11:20

        Danke dir für das tolle Rezept

  6. Elke
    26. Oktober 2020 / 12:05

    Hallo Rina
    Tolles Rezept!! Wurde heute schon zum zweiten Mal gebacken.
    Liebe Grüße

  7. Maria
    16. April 2020 / 22:12

    Liebe Rina,
    danke für das Rezept! Hast Du das Rezept auch glutenfrei?
    Du hast eine schöne Ausstrahlung.
    Liebe Grüße,
    Maria

    • Rina
      Autor
      17. April 2020 / 6:12

      Liebe Maria,
      vielen Dank! 🙂
      Da ich nicht unter Zöliakie leide, ernähre ich mich nicht glutenfrei und habe auch keine Erfahrung damit. Probiere doch mal statt des Mehls eine glutenfreie Mehlmischung.
      Liebe Grüße
      Rina

  8. Krisi
    10. November 2019 / 16:13

    Super Idee, ich habe auch noch Süßkartoffeln hier herumliegen – werde ich gleich nachbacken 🙂 lg Krisi

    • Rina
      Autor
      10. November 2019 / 16:16

      Liebe Krisi,
      viel Spaß dabei und lass es dir schmecken!
      Liebe Grüße
      Rina

      • 10. November 2019 / 17:42

        Dankeschön, ist schon im Backrohr 🙂

  9. Petra Janke
    10. November 2019 / 15:55

    Eine tolle Idee! Ich liebe Schokolade und Süßkartoffeln!!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?