Vegan Baileys

Vegan Baileys

When my friends gave me a 1-liter-tetrapack of soy cuisine, I had no clue what to do with it. A cheesy leeks soup with soy mince was an idea, that came to my mind. But I wasn’t in the mood for that. And then I remembered, that I wanted to make vegan Baileys some time.Baileys is made from cream, coffee and whiskey. So a vegan version shouldn’t be too hard to make. I used soy cuisine to substitute the cream. Also I added a hint of cocoa and vanilla to round off the taste.

Enjoy!

Love,

Rina

5.0 from 1 reviews
Vegan Baileys
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Beverages
Ergibt/Yield: 2 small bottles
Zutaten/Ingredients
  • 250 ml (1 cup) soy cuisine
  • 125 ml (1/2 cup) whiskey
  • 3 tbsp agave nectar
  • 1 stick instant-espresso (1,8 g soluble espresso powder)
  • 1 tsp vanilla extract
  • 1 tsp cocoa powder
Zubereitung/Instructions
  1. Stir the coffee powder in the whiskey and the mix all ingredients until combined. Toss to combine again, before using it.

  2. Serve with ice cubes, in a cappuccino, latte macchiato or on ice cream.
Tipps/Notes
Bring the Baileys as a gift, it will be well appreciated! You can also make your own vanilla extract instead of using bought one.

7 Comments

  1. Brigitte
    Saturday February 8th, 2020 / 10:33 AM

    Hi Rina, vielen Dank für das Rezept, ich liebe Baielys, werde es mit Freude ausprobieren. Eine Frage hätte ich noch, wie lange hält der Baielys im Kühlschrank ? Vielen Dank und liebe Grüsse Brigitte

    • Rina
      Author
      Saturday February 8th, 2020 / 08:57 PM

      Liebe Brigitte,
      ich hatte ihn schon 14 Tage im Kühlschrank stehen.
      Liebe Grüße und lass ihn dir schmecken!
      Rina

  2. Beate Zimmermann
    Saturday December 14th, 2019 / 09:21 PM

    Also ich muss mal kurz Klugscheißer spielen 😀 Im originalen Baileys ist kein Kaffee sondern Kakao 😊

    • Rina
      Author
      Saturday December 14th, 2019 / 09:28 PM

      Und bei mir kommt beides rein 😉
      Baileys gibt es übrigens auch mit Kaffee…

  3. Daniela Laatz
    Saturday December 15th, 2018 / 10:43 PM

    Ein irischer Whiskey sollte es schon sein, auf keinen Fall ein schottischer Islax Whiskey oder gar (um Himmels Willen) amerikanischer Whisky!
    Irischer ist durch andere Destillation milder und meist nicht rauchig ich werde es damit ausprobieren. Aber den teuersten muss man glaube ich nicht nehmen.

  4. Jara
    Thursday December 6th, 2018 / 11:21 AM

    Hey ;D,

    ich bin eben über deine Seite gestolpert ^^ und muss sagen
    hört sich echt lecker an!
    Da ich mich nicht so auskenne wollte ich fragen welchen
    Whiskey hast du benutzt? da ich denke da wird es auch Unterschiede
    geben oder?

    sobald ich weiß welchen du benutzt hast werde ich dein Rezept hier
    ausprobieren.

    Vielen lieben dank

    Jara

    • Rina
      Author
      Thursday December 6th, 2018 / 08:59 PM

      Hey Jara,
      ich habe einen ganz günstigen vom Discounter verwendet. Wenn du welchen pur trinkst, macht es ganz bestimmt einen Unterschied! Aber hier wird ja gemischt…
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und lass es dir schmecken!
      Liebe Grüße
      Rina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bewerte das Rezept/Rate the recipe:  

Looking for Something?