Wärmende Suppen und Eintöpfe

[:de]Die Waldroute und das Felsenmeer bei Hemer[:en]The Waldroute and the Felsenmeer at Hemer[:]

[:de]Die Waldroute und das Felsenmeer bei Hemer[:en]The Waldroute and the Felsenmeer at Hemer[:] [:de]

[Werbung: Affiliate Links]

Ich bin ins Sauerland gefahren um dort mal wieder ein bisschen abzuschalten und meine Muskeln, Bänder und Sehnen auf die 11-tägige Wanderung auf der Via Baltica vorzubereiten.

Das Felsenmeer bei Hemer klang spannend, also habe ich meinen Rucksack auf 12 kg gepackt (zwei Bücher waren unter anderem darin) und mich für diese Route entschieden:

Track Felsenmeer

Die bizarre Felsenlandschaft ist durch den Einsturz von Höhlen entstanden, die für den Eisenerzabbau ausgegraben wurden. In natura sind die Felsen deutlich beeindruckender als das die Bilder vermuten lassen.

Aber das Felsenmeer war nur ein kleiner Teil der Wanderung. Immer wieder ging es durch Waldstücke, vorbei an Feldern und rauf auf die Hügel mit Aussicht.

Auf halber Strecke habe ich eine Pause gemacht und mir einen Tee gekocht. Da ich an diesem Tag Fastentag hatte, gab es nur ein wenig Wassermelone und ein paar Nüsse zu essen.

Die neuen Schuhe haben auch diese bergige, steinige Strecke trotz Gepäck gut gemeistert. Lediglich über der linken Ferse hatte ich eine kleine Blase. Die Stelle werde ich wohl abkleben, wenn ich auf der Via Baltica pilgere, damit mir nicht eine kleine Blase die Tour verhagelt.

Nächste Woche geht es los, ich freue mich schon!
In den nächsten Tagen werde ich die Packliste erstellen und hier bereitstellen.

Alles Liebe

Rina

[:en]

[Advertising: Affiliate Links]

I drove to Sauerland to take some time outside and train my muscles, ligaments and tendons for my 11-day hike on the Via Baltica.

The Felsenmeer Hemer sounded interesting, so I packed my backpack to 12 kg (26.5 lbs) and decided to take this route:

Track Felsenmeer

The bizarr rocky environment in the forest came when caves crashed, that were built for iron ore production. In nature they are more impressive, than the pictures show.

But the Felsenmeer was only a small part of my hike. I walked through forests, past grain fields and up the hills to have a great view.

After doing half of the track I took a break and boiled some water for tea. Since I had a fast day, I only ate some watermelon and a few nuts.

The new shoes also managed the hilly, rocky tour very well. Only above my left heel I got a small blister. I will tape this area when I do the Via Baltica. I don’t want a small blister to bug me and take my fun.

Next week I am off, I am so excited!
In the next couple of days I am going to write my packing list and share it with you.

Love,

Rina

[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?