Würzige Spaghetti alla Puttanesca mit Cashew-Parmesan

Würzige Spaghetti alla Puttanesca mit Cashew-Parmesan

[Werbung: Affiliate Links]

Für würzige Pastasaucen lasse ich so einiges links liegen. Ein frisch gekochte Bolognese zum Beispiel, betört mich schon allein mit ihrem Duft, während sie auf dem Herd vor sich hin köchelt.

Die Sauce Puttanesca ist auch so eine herrlich würzige Nudelsauce, in die ich mich reinlegen könnte. Damit sie vegan ist, habe ich die im Original verwendeten Anchovis weggelassen und stattdessen mit reichlich Salz gewürzt.

Die Oliven, die ich für diese Sauce am liebsten verwende sind in Kräutern und Knoblauch mariniert und ein paar Kapernäpfel sind auch mit drin – die perfekte Mischung für eine Puttanesca. Den Oliven-Mix bekommst du bei Rewe.

Ein Glas Sontino Sangiovese dazu macht das Gericht perfekt!

Alles Liebe

5.0 from 1 reviews
Würzige Spaghetti alla Puttanesca mit Cashew-Parmesan
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für die Sauce:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Pk. marinierte Oliven - z.B. Olivenmix mit Kapern von Rewe
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 1 kl. Dose gestückelte Tomaten
  • 2 TL Kapern mit Sud
  • 1/2 TL Sambal Oelek
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Cashew-Parmesan:
Außerdem:
  • 200 g Spaghetti
Zubereitung/Instructions
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, die Cherrytomaten halbieren. Eine tiefe Pfanne (oder einen Wok) erhitzen, reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

  2. Das Öl in die Pfanne geben und Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Dann die marinierten Oliven mit Marinade dazu geben und ebenfalls anschwitzen. Sobald das Wasser kocht, salzen und die Spaghetti hineingeben und bissfest garen.

  3. Die Cherrytomaten in die Pfanne geben und 1 - 2 Minuten anbraten. Mit den Tomaten aus der Dose ablöschen, die Kapern und Sambal Oelek einrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.

  4. Für den Cashew-Parmesan alle Zutaten im Personal Blender fein mahlen. Alternativ im Mörser fein zerstoßen.

  5. Die Nudeln abgießen und in die Pfanne geben, unter die Sauce rühren. Das Gericht auf zwei Teller verteilen und mit dem Cashew-Parmesan bestreuen.
Tipps/Notes
Hier gibt's Infos zu meinem Personal Blender.

4 Kommentare

  1. Frances
    Dienstag, der 29. Mai 2018 / 17:38

    Vielen lieben Dank für deine ganzen tollen Rezepte. Ich kann nur ahnen, wie viel Zeit und Arbeit dahinter steckt…
    Hast du Erfahrung mit der Aufbewahrung von dem Parmesan? Der müsste sich ja eigentlich ganz gut in einer kleinen Dose halten?

    Liebste Grüße Frances

    • Rina
      Rina
      Autor
      Mittwoch, der 30. Mai 2018 / 16:20

      Hi Frances,
      ja, es ist viel Arbeit, die ich aber sehr gerne mache. Der Parmesan hält sich eine Weile. Lagere ihn nur besser im Kühlschrank!
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Alexandra Opitz
    Donnerstag, der 1. Februar 2018 / 08:48

    so simpel wie genial. Ich muss das im Moment ständig essen. Schlimm!!

    • Rina
      Rina
      Autor
      Donnerstag, der 1. Februar 2018 / 10:40

      Ach waaaas, schlimm ist was anderes 😀
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: