Köstlicher Herbst

Schneller Pflaumen-Streusel-Tassenkuchen

Schneller Pflaumen-Streusel-Tassenkuchen

[Werbung: Affiliate Links]

Im Moment könnte ich täglich Pflaumenkuchen essen… Letzte Woche habe ich für meine neuen Kollegen einen Pflaumen-Streusel-Kuchen gebacken, der wirklich lecker war. 

Beim Bearbeiten der Bilder heute, hatte ich dann wieder ein großes Verlangen danach. Aber was soll ich alleine mit einem ganzen Kuchen? Also kam mir die Idee, einen Tassenkuchen mit Pflaumen und Streuseln zu machen. Ob das funktionieren würde, wusste ich nicht.

Die Streusel werden natürlich nicht knusprig, aber trotzdem fand ich den Tassenkuchen so lecker, dass ich ihn dir nicht vorenthalten möchte.
Das Rezept für den ursprünglichen Kuchen, gibt es übrigens hier: Obst-Streusel-Kuchen.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Rina

Schneller Pflaumen-Streusel-Tassenkuchen

Rina
4.67 from 3 votes
Aktiv 5 Minuten
Passiv 3 Minuten
Total 8 Minuten
Gericht Kuchen
Portionen 1 Tassenkuchen

Zutaten
  

Für die Streusel:

  • 1 EL vegane Butter
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Mehl

Für den Teig:

  • 3 EL Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Stärke
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Prise Vanille
  • 1 EL geschmacksneutrales Öl
  • 2 EL Sojamilch

Außerdem:

  • 2 kleine Zwetschgen

Zubereitung
 

  • Alle Zutaten für die Streusel mit den Fingern verkneten, bis sie zusammenklumpen. Beiseite stellen. Die Zwetschgen achteln.

  • Alle Zutaten für den Teig in einer Tasse glattrühren. Die Zwetschgen darauf verteilen und die Streusel obenauf geben.

  • Die Tasse für 1 Minute in die Mikrowelle auf höchster Stufe geben und danach noch 2 Minuten stehen lassen, bevor du in vernaschst.

Notizen

Damit die Relationen stimmen: Ein Esslöffel ist immer gleich voll! Das heißt bei Mehl und Zucker gestrichen und bei den flüssigen Zutaten sowieso nur bis zum Rand. Probiere auch meine anderen Tassenkuchen: Tassenkuchen-Brownie, Schoko-Tassenkuchen, Zitronen-Tassenkuchen und Tassenkuchen-Zimtschnecke.

11 Kommentare

  1. Vickie
    17. September 2023 / 6:39

    4 Sterne
    I made this tonight substituting monk fruit sweetener for the sugar. I thought it tasted wonderful!
    Unfortunately, my family wasn’t as impressed. I think they would have liked it better if the plums were macerated with some sweetener first. I’ll try that next time.

  2. Julia
    22. April 2019 / 17:55

    5 Sterne
    Das ist endlich mal ein Tassenkuchen, der wirklich schmeckt! Ich habe statt Zwetschgen Heidelbeeren genommen und statt normalem Zucker Erythrit. Sehr sehr lecker!

    • Rina
      Autor
      22. April 2019 / 19:44

      Liebe Julia,
      freut mich, dass er dir geschmeckt hat!
      Vielen Dank für deine Bewertung!
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Sandra
    3. Oktober 2018 / 14:04

    Liebe Rina,

    warum verzichtest du nicht auf Zucker- und Weißmehlprodukte, der Gesundheit zuliebe?

    Gruß, Sandra

    • Rina
      Autor
      3. Oktober 2018 / 14:07

      Liebe Sandra,
      weil mir Zucker und Weißmehl in Form von Kuchen sehr gut schmecken.
      Da ich nicht täglich Kuchen esse, ist das für mich okay 😉
      Liebe Grüße
      Rina

  4. Bott,Yvonne
    19. August 2017 / 19:56

    So…ich habe die Küchlein jetzt im Backofen gebacken….
    Bei 180 Grad Ober/Unterhitze hab ich sie 35 Minuten gebacken…das reicht…
    Jetzt riechen sie total lecker…also müssten sie fertig sein.
    Yvonne

    • Rina
      Autor
      19. August 2017 / 20:09

      Der Geruch ist ein guter Indikator ??
      Lass es dir schmecken!

  5. Kerstin
    12. August 2017 / 19:18

    5 Sterne
    Super- wie all deine Rezepte!
    Danke dafür!!!
    Aber eine Frage: Was, wenn man keine Mikrowelle hat- Aber dafür einen Herd 🙂 ??

    • Rina
      Autor
      12. August 2017 / 19:39

      Liebe Kerstin,
      freut mich, dass dir das Rezept gefällt!
      Wenn du keine Mikrowelle hast, dann backe ihn doch einfach im Ofen. Ich würde dafür aber die Backpulvermenge verdoppeln. Wie lange das ganze braucht, kann ich dir natürlich nicht sagen. Aber ich denke du wirst den richtigen Moment schon erkennen. ?
      Liebe Grüße
      Rina

    • Yvonne Bott
      19. August 2017 / 18:28

      Hast du den Tassenkuchen im Ofen schon probiert? Hab gerade erst gesehen dass er in der Micro
      „gebacken“ wird…schade…

      • Rina
        Autor
        19. August 2017 / 18:30

        Hi Yvonne,
        ich nicht, aber jemand anders: 180° C, 20 Minuten ?
        Liebe Grüße
        Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?