Wärmende Suppen und Eintöpfe

Gebratener Fenchel mit Zitronen-Knoblauch-Bohnen

Gebratener Fenchel mit Zitronen-Knoblauch-Bohnen

Ratzfatz auf dem Tisch und dann auch noch lecker. Das sind mir die liebsten Gerichte. Denn auch wenn ich es liebe zu kochen, so stehe ich ungern stundenlang in der Küche.

Für dieses Gericht brauchst du nur eine handvoll Zutaten und weniger als 30 Minuten deiner Zeit. Wenn du noch etwas zum Gericht reichen möchtest, empfehle ich dir geröstetes Brot.

Ich wünsche dir eine guten Appetit!

Alles Liebe

Rina

4.2 from 5 reviews
Gebratener Fenchel mit Zitronen-Knoblauch-Bohnen
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autorin:
Gang: Hauptgericht
Ergibt: 2 Portionen
Zutaten
  • 2 Knollen Fenchel
  • 2 EL Olivenöl
  • etwa 400 g gekochte weiße Bohnen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/2 Bio Zitrone
  • 4 Stängel Dill
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Fenchel halbieren und bissfest garen - in der Mikrowelle, dämpfen, kochen - wie es dir gerade passt. Gegebenenfalls auf der Rückseite ein kleines Stück abschneiden, damit er besser liegt. Den Knoblauch pressen, die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Den Dill fein hacken.

  2. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und den Fenchel darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Salzen und pfeffern.

  3. Während der Fenchel brät, den Knoblauch im restlichen Olivenöl anschwitzen. Bohnen, Zitronenschale und Dill dazugeben. Die Bohnen nur kurz erhitzen, nicht zerkochen und mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

  4. Den Fenchel auf zwei Teller geben und die Bohnen darüber verteilen.

14 Kommentare

  1. Sabine
    25. September 2022 / 18:21

    Schade, dass mein Kommentar gelöscht wurde. Es würde mich interessieren, warum. Ich hatte das Gericht gestern nachgekocht und bin ob des tollen Ergebnisses voll des Lobes.

    • Rina
      Autor
      25. September 2022 / 19:11

      Dein Kommentar wurde nicht gelöscht, er war lediglich noch nicht freigegeben 😉

  2. Sabine
    25. September 2022 / 12:31

    Ich habe das Gericht gestern nachgekocht und es war ein voller Erfolg. Es war sehr lecker und wird auf jeden Fall wiederholt. Da wir nicht alle Vegetarier sind, gab es ein Stück gegrilltes Zitronen-Knoblauch-Hähnchen dazu, somit war es ein unwiderstehliches Gericht für alle. Danke für das tolle Rezept. 👍🏼

    • Rina
      Autor
      25. September 2022 / 19:10

      Freut mich, dass es euch geschmeckt hat, liebe Sabine.
      Vielen Dank für dein Feedback.

  3. Daniel
    5. August 2022 / 16:03

    Die Kombination hat irgendwie überhaupt nicht zusammen gepasst. Mir hat es nicht geschmeckt. Entschuldigung, aber ich denke dass darf man auch mal sagen.

    • Rina
      Autor
      29. August 2022 / 21:19

      Klar darfst du. Geschmäcker sind halt verschieden.

  4. Silke
    28. September 2021 / 21:19

    Mein liebstes ruck zuck Feierabendrezept, wenn nur eine einzelne kleine Fenchelknolle in der Gemüsekiste war. Vielen Dank dafür.

    • Rina
      Autor
      1. Oktober 2021 / 19:23

      Gern geschehen. Vielen Dank für deinen Kommentar, Silke!

  5. Susanne Pulfer-Schaller
    28. April 2021 / 9:04

    Liebe Ina, ich habe noch nie in der Mikrowelle gedämpft. Lege ich den halbierten Fenchel in etwas Wasser? Wie lange und auf wieviel Watt? Ich danke für die Nachricht 😏

    • Rina
      Autor
      28. April 2021 / 9:38

      Liebe Susanne,
      du brauchst auf jeden Fall ein mikrowellengeeignetes Gefäß mit Deckel, damit das Gargut nicht austrocknet.
      Ich wasche das Gemüse einfach und gebe es tropfnass in das Gefäß. Volle Kraft (ich weiß leider nicht, wieviel Watt meine Mikrowelle hat) und Zeit nach Bedarf. Die Menge an Gemüse steuert die Dauer. Ich rüttle nach 2 Minuten einmal durch und gebe den Topf dann jeweils wieder für eine Minute in die Mikrowelle und kontrolliere immer zwischendurch.
      Liebe Grüße
      Rina

  6. Isabel
    16. März 2021 / 22:58

    Super lecker und easy zu machen. Haben den Fenchel in der Mikrowelle vorgegart, ging super. Hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank fürs Rezept.

    • Rina
      Autor
      17. März 2021 / 6:03

      Das freut mich, liebe Isabel. Gern geschehen.

  7. Martina
    4. Mai 2020 / 19:58

    Sehr lecker und gut nachzukochen.
    Vielen Dank dafür

    • Rina
      Autor
      4. Mai 2020 / 19:59

      Sehr gerne, liebe Martina. Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?