Tortellini in Spinat-Knoblauch-Rahm

Tortellini in Spinat-Knoblauch-Rahm

Unter der Woche darf es gerne schnell gehen. Denn wenn ich abends nach der Arbeit nach Hause komme und mit Hunger in der Küche verschwinde, um mir mein Abendessen zuzubereiten, habe ich keine Lust auf stundenlanges schnippeln oder warten.

Dann kommen Gerichte wie diese Rahmnudeln gerade recht. Während die Nudeln kochen, wasche ich den Spinat, mahle die Cashewkerne und mixe sie mit den anderen Zutaten zu einer Sauce.

Je nachdem, wie schnell dein Herd das Wasser zum Kochen bringt, hast du in ca. 20 Minuten ein leckeres Essen auf dem Tisch. Die Kombination aus Knoblauch und Spinat mag ich sowieso sehr gerne und in Kombination mit den Tortellini schmeckt das noch viel besser.

Ich hab für dieses Gericht die Gemüse-Tortellini von dm genommen. Falls du keine veganen Tortellini bekommst, kannst du auch Gnocchi verwenden. Achte nur darauf, dass sie ohne Ei hergestellt sind.

Und jetzt ran an den Herd, fertig, los!
Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Alles Liebe

5.0 from 1 reviews
Tortellini in Spinat-Knoblauch-Rahm
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für die Sauce:
  • 2 Handvoll Cashewkerne - alternativ 2 gehäufte EL Cashewmus
  • 250 ml Wasser
  • 1 - 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Außerdem:
  • 1 Pk. Gemüsetortellini
  • 4 Handvoll Spinat
  • Chiliflocken
Zubereitung/Instructions
  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Den Spinat waschen und 2 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben und kurz mit garen. Anschließend in ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben.

  2. Die Cashewkerne im Personal Blender mahlen und mit den restlichen Zutaten für die Sauce im Mixer glatt pürieren. Über die Nudeln geben und zum Kochen bringen. 2 Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  3. Die Nudeln auf zwei Teller verteilen und mit Chiliflocken bestreuen.
Tipps/Notes
Wenn du keinen Personal Blender oder Hochleistungsmixer hast, verwende am besten Cashewmus, damit die Sauce schön glatt wird. Hier gibt's nähere Infos zum Personal Blender. Hefeflocken kannst zu zum Beispiel online kaufen.

10 Kommentare

  1. Julia
    Dienstag, der 13. Februar 2018 / 19:41

    Liebe Rina!
    Danke, danke, danke für deinen tollen Blog!!! Ich koche mindestens 1x die Woche eines deiner Rezepte,… einige kann ich schon auswendig 😉 dieses ist zZ mein Lieblingrezept! Auch meine Männer essen es gerne… und das heißt was 😅
    GlG aus Wien

    • Dienstag, der 13. Februar 2018 / 20:19

      Liebe Julia,
      vielen Dank für deine lieben Worte!
      Die Tortellini muss ich auch unbedingt mal wieder machen 😀
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Ingrid
    Samstag, der 11. März 2017 / 15:27

    Hallo Rina!
    Danke für das Rezept. Habe es heute nachgekocht und die Tortellini mit Tofu von DM genommen. Da mir die Soße zuerst so wässrig vorkam – habe alles einschließlich die Cashews gleich im Multizerkleinerer meiner neuen Kenwood gemixt – habe ich noch Cashewmus dazugegeben. Hatte überlesen, dass es sich ohnehin noch köchelnd reduzieren soll. Hat sehr gut geschmeckt, nur Chiliflocken hatte ich keine dazu. War trotzdem gut. Ahja – und BIO-Tiefkühlspinat ließ ich zuerst in der köchelnden Soße zerfallen und dann kamen die Tortellini dazu.

    Grüße aus Wien
    Ingrid

    • Samstag, der 11. März 2017 / 19:59

      Liebe Ingrid,
      vielen Dank für deine Bewertung! Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Steffi
    Donnerstag, der 12. Januar 2017 / 12:04

    Welche Tortellinis nimmst du? Finde im normalen Supermarkt keine veganen.

    • Donnerstag, der 12. Januar 2017 / 12:05

      Hallo Steffi,
      ich kaufe die von dm. Manchmal die mit Gemüse, manchmal die mit Tofu.
      Liebe Grüße
      Rina

  4. Sonntag, der 27. November 2016 / 09:05

    Hallo Rina,
    ich hab es dann auch endlich mal geschafft, dich in meine vegane Blogliste aufzunehmen. Ein toller Blog mit wunderschönen Fotos <3
    Liebe Grüße
    Carola

    • Sonntag, der 27. November 2016 / 09:16

      Hallo Carola,
      ganz herzlichen Dank!
      Hab einen schönen ersten Advent!
      Liebe Grüße
      Rina

  5. Mittwoch, der 19. Oktober 2016 / 13:33

    Oh lecker, mit einer Cashewsosse machst du die? Sehr gute idee, das schmeckt bestimmt super!

    • Mittwoch, der 19. Oktober 2016 / 21:38

      Hallo Ulli,
      mir schmeckt es ganz wunderbar!
      Ich benutze gerne Cashews oder Mandelmus für cremige Saucen, da ich Sojacuisine nicht so gerne mag. Zum einen geschmacklich und zum anderen wegen der Inhaltsstoffe…
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: