Sättigende Salate

Frischer Graupensalat mit Spinat und geschmorten Tomaten

Frischer Graupensalat mit Spinat und geschmorten Tomaten

[Werbung: Affiliate Links]

Schnell: Was ist das erste, woran du denkst, wenn du “Graupen” hörst? Suppe, richtig? Dabei schmecken die kleinen geschliffenen Gerstenkörner in so vielen anderen Variationen als nur in der Suppe.

Zum Beispiel als Salat mit Spinat, Dill und geschmorten Tomaten. Dieser Salat ist frühlingsfrisch und dennoch sättigend. Wenn es noch reichhaltiger und proteinreicher sein soll, kannst du Berglinsen mit zu den Graupen in das Kochwasser geben.

Richte dich bei dem Dressing einfach nach deinem Geschmack, um die Mengen einzuschätzen.
Und jetzt: Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Rina

Graupensalat mit Spinat und geschmorten Tomaten
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Salat, Hauptgericht
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
  • 100 g Gerstengraupen
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 2 Rispen Cherrytomaten
  • 100 g Spinat
  • 1/2 Bund Dill
  • 50 g Haselnüsse
  • 100 g veganer Hirtenkäse
  • Olivenöl
  • Kräuteressig
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung/Instructions
  1. Die Graupen gründlich waschen und mit der vierfachen Menge Wasser und einer halben Zitrone in Scheiben zum Kochen bringen. Eine Prise Salz zugeben und gemäß Zeitangabe auf der Verpackung garen.

  2. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  3. Die Tomaten in eine Auflaufform geben, mit etwas Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Im Ofen etwa 15 Minuten backen, bis die Tomaten aufgeplatzt sind.

  4. In den ersten paar Minuten die Haselnüsse mit in den Ofen geben, um sie zu rösten. Anschließend abkühlen lassen und grob hacken.

  5. Den Spinat grob und den Dill fein hacken. Den Hirtenkäse mit einer Gabel zerkrümeln.

  6. Die Graupen unter fließendem Wasser abspülen, bis sie nicht mehr schleimig sind. Dann in einer Schüssel mit Spinat, Dill, Haselnüssen und einem Dressing aus Olivenöl, Kräuteressig, Salz und Pfeffer verrühren.

  7. Mit einem Spritzer Zitrone abschmecken und mit auf zwei Teller verteilen. Mit dem Hirtenkäse bestreuen und je eine Tomatenrispe obenauf legen.
Tipps/Notes
Um den Proteingehalt noch etwas zu pushen, schmecken auch Berglinsen prima in dem Salat. Diese einfach zusammen mit den Graupen kochen.

2 Kommentare

  1. Petra Janke
    Sonntag, der 7. März 2021 / 16:19

    Lecker 🤤, das Rezept habe ich mir direkt in Paprika gespeichert 🤗

    • Rina
      Autor
      Sonntag, der 7. März 2021 / 17:10

      Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe:  

Etwas suchen?