Saftiger Zitronen-Tassenkuchen

Saftiger Zitronen-Tassenkuchen

[Werbung: Affiliate Links]

Ich hatte mal wieder Lust auf Kuchen. Aber halt nur auf ein Stück Kuchen und nicht gleich einen für die Großfamilie. So habe ich mir wieder meine Messlöffel und eine Kaffeetasse geschnappt und losgelegt.

Dieses Mal sollte es etwas fruchtiges sein. Orangen- oder Zitronenkuchen. Orangen hatte ich leider keine zu Hause, also gab es spontan einen schnellen Zitronenkuchen aus der Mikrowelle.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und Naschen!

Alles Liebe

Rina

4.5 from 2 reviews
Saftiger Zitronen-Tassenkuchen
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Dessert
Ergibt/Yield: 1 Portion
Zutaten/Ingredients
Für den Tassenkuchen:
  • 4 EL Mehl
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/4 TL Natron
  • 1 TL Zitronenschale, gerieben
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL neutrales Öl

Für den Guss:
  • 2 EL Puderzucker
  • ein paar Tropfen Zitronensaft oder Wasser
Zubereitung/Instructions
  1. Zuerst aus Puderzucker und ein wenig Zitronensaft einen dickflüssigen Guss herstellen, beiseite stellen.

  2. In einer Tasse alle trockenen Zutaten verrühren, dann die feuchten Zutaten zugeben und glatt rühren. In der Mikrowelle für etwa eine Minute garen.

  3. Mit dem Guss besprenkeln und nach Belieben mit Zitronenzesten garnieren.
Tipps/Notes
Die Mehl-Esslöffel haben das gleiche Volumen, wie die Esslöffel mit Flüssigkeit. Das heißt, sie sind nicht gehäuft voll, sondern gestrichen. Teste dich bei der Backzeit heran. Lieber etwas zu kurz garen, als zu lang.

14 Kommentare

  1. Iris
    Freitag, der 3. April 2020 / 18:20

    Hallo!
    Ich habe keine Mikrowelle und möchte such keine…
    Gibt es da eine Alternative?? Hast du vielleicht eine Erfahrung mit Backrohr, was ich auf die Tasse ummünzen könnte?
    Danke Dir!
    Liebe Grüße Iris

    • Rina
      Autor
      Freitag, der 3. April 2020 / 18:52

      Liebe Iris,
      Erfahrung habe ich damit keine, denn es ist ja schließlich ein Mikrowellen-Tassenkuchen. 😉
      Gib einfach etwas mehr Backtriebmittel zum Teig und gib ihnen in den Ofen. Ich schätze so 15 bis 20 Minuten wird er brauchen.

  2. Rebekka
    Sonntag, der 11. März 2018 / 19:25

    Liebe Rina,

    eine supergute Sonntagsloesung, wenn man keine Zeit für lange Backsessions hat.
    Hat mir den Masterarbeits-Nachmittag versüßt!

    Liebe Grüße
    Rebekka alias kuechlein (kuechlein.com)

    • Rina
      Autor
      Sonntag, der 11. März 2018 / 19:26

      Liebe Rebekka,
      so soll es sein! Wünsche dir noch einen schönen Abend.
      Liebe Grüße
      Rina

      • nerunika
        Donnerstag, der 23. Juli 2020 / 09:58

        aber bei mir ist es nicht so gut raus gekommen
        es ist einfach komisch

        • Rina
          Autor
          Donnerstag, der 23. Juli 2020 / 10:13

          Das ist aber schade, Nerunika.
          Was heißt denn „komisch“?

  3. Julia
    Donnerstag, der 7. September 2017 / 20:10

    Nachdem jetzt zwei Wochen lang täglich zum Teil mehrere Tassenbrownies ihren Weg in meinen Magen (und mein Herz;)) fanden, wagte ich jetzt todesmutig den Versuch dieses Zitronenküchleins und bin einfach nur geflasht!!! Wie geil ist das denn bitte? Weiter so!!!

    • Rina
      Autor
      Donnerstag, der 7. September 2017 / 22:08

      Hi Julia,
      es freut mich, dass dir auch der Zitronenkuchen so gut schmeckt. Ich finde ihn auch ganz wunderbar!
      Liebe Grüße
      Rina

  4. Lina
    Dienstag, der 29. August 2017 / 07:14

    Bei wieviel Watt hattest du die Mikrowelle eingestellt? 🙂

    • Rina
      Autor
      Dienstag, der 29. August 2017 / 08:27

      Hi Lina,
      auf höchster Stufe. Ich weiß leider nicht, wieviel Watt meine Mikrowelle hat…
      Liebe Grüße
      Rina

  5. Eline
    Sonntag, der 13. August 2017 / 16:15

    Hi Rina, thanks for the lovely recipe! I wasn’t quite prepared for the heavy foaming that occurred when I combined the baking powder and lemon juice, but the resulting cake was SUPER fluffy and airy. I added a tablespoon of poppy seeds too, yum!!

    • Rina
      Autor
      Sonntag, der 13. August 2017 / 18:02

      Hi Eline,
      I’m glad you liked it!
      Love,
      Rina

  6. Saima
    Freitag, der 28. April 2017 / 20:05

    I just made this and it’s great! I decreased the sugar a bit and halved the icing.

    • Rina
      Autor
      Freitag, der 28. April 2017 / 20:07

      Hi Saima,
      Thank you for your rating. I’m glad you liked it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe:  

Etwas suchen?