Würziger Tofu-Feta

Würziger Tofu-Feta

Gerade habe ich wieder eine Portion Tofu-Feta zubereitet, der jetzt im Kühlschrank ziehen darf. Das Rezept versteckt sich hier auf dem Blog schon in zwei Rezepten, nun bekommt er aber endlich einen eigenen Beitrag. Die nächsten Tage muss ich mich jetzt beherrschen, dass ich ihn nicht direkt aufesse, denn so richtig perfekt schmeckt er nach drei Tagen Ziehzeit, wenn die Kräuter, die Säure und das Salz in den Tofu eingezogen sind.

Generell versuche ich, wann immer möglich, frischen Tofu aus dem Asiamarkt zu bekommen. Der schmeckt so fantastisch, dass ich ihn sogar pur esse. Wenn du noch nie Tofu aus dem Asiamarkt gegessen hast, versuche ich dir den Geschmack zu beschreiben. Erinnerst du dich noch an den Unterschied zwischen “normalem” Mozzarella und Büffelmozzarella. So unterscheiden sich Natur-Tofu aus dem Supermarkt und Tofu aus dem Asiamarkt.

Den Tofu-Feta kannst du im Salat verwenden, oder ihn einfach so naschen. Zum Überbacken bereite ich ihn anders zu, wie zum Beispiel bei meinem griechischen Nudelauflauf. Toll schmeckt er zum Beispiel in einem Salat mit Wassermelone oder im Salat zu Seitangyros.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 3 reviews
Würziger Tofu-Feta
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Snack
Ergibt/Yield: 6 Portionen
Zutaten/Ingredients
  • 1 Block Tofu aus dem Asiamarkt - etwa 400 g
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Kräuteressig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Basilikum, frisch
  • 1 EL Petersilie, frisch
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 1 Zehe Knoblauch - optional
Zubereitung/Instructions
  1. Den Tofu würfeln, die Kräuter hacken und die Knoblauchzehe pressen. Alle Zutaten miteinander vermengen und in ein verschließbares Glas geben.

  2. Den Tofu mindestens 24 Stunden ziehen lassen. Am besten schmeckt er nach 2 - 3 Tagen. Das Glas zwischendurch immer mal wieder durchrütteln, damit die Marinade gleichmäßig würzt.

10 Kommentare

  1. Tuti Bauernfeind
    Dienstag, der 30. Januar 2018 / 16:49

    Liebe Rina,

    ich habe den Tofu zwei Tage ziehen lassen. Fantastisch. Heute gibt es ihn mit Tomatensalat. Vielen lieben Dank für das Rezept.

    • Dienstag, der 30. Januar 2018 / 17:08

      Hi Tuti,
      freut mich, dass es dir geschmeckt hat!!
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Conny
    Samstag, der 27. Januar 2018 / 20:15

    Danke für deine so vielen tollen Rezepte!
    Ich folge dir bei WW. Und auf jedes neues Rezept freu ich mich schon im Vorfeld 😊
    Der “Feta”ist seit 2h im Kühlschrank und ruht….
    Liebe Grüße lottecw79

    • Samstag, der 27. Januar 2018 / 22:21

      Liebe Conny,
      freut mich, dass dir mein Rezepte gefallen! Lass dir den Tofu-Feta schmecken!
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Elfriede
    Montag, der 8. Januar 2018 / 19:29

    Hab das Rezept gerade ausprobiert!
    Der Tofu badet jetzt in der leckeren Marinade und wartet darauf verkostet zu werden……
    Danke für die leckeren Rezepte! 👏👏👏🤗💛😍

    • Montag, der 8. Januar 2018 / 19:41

      Sehr gerne, liebe Elfeiede. Lass es dir schmecken!! Und Danke für deine Bewertung!
      Liebe Grüße
      Rina

  4. Peter
    Sonntag, der 7. Januar 2018 / 15:01

    Hi, erst mal vielen Dank für all Deine tollen Rezepte, da weis ich ja gar nicht wo ich anfangen soll *grins!” Beim verlinkten griechischen Nudelauflauf empfiehlst Du den Tofu zu “entwässern”, damit die Zitrone und das Salz besser aufgenommen werden können. Gilt das auch hier?

    LG
    Peter

    • Sonntag, der 7. Januar 2018 / 15:11

      Lieber Peter,
      es freut mich, dass dir meine Seite gefällt!
      Wenn du verpackten Tofu verwendest, schadet auspressen nicht. Der frische Tofu nimmt die Gewürze auch ohne auspressen super auf und entwickelt so eine bröselige Konsistenz, die mich an echten Schafskäse (aus Schafsmilch) erinnert. So himmlisch!
      Ich hoffe, dass dir das weiterhilft. Viel Spaß beim ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Rina

  5. Petra Janke
    Samstag, der 6. Januar 2018 / 20:38

    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren ☝️😊

    • Samstag, der 6. Januar 2018 / 20:44

      Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: