Mein Selbsterntegarten 2016 – endlich geht es los

Mein Selbsterntegarten 2016 – endlich geht es los

Endlich geht es los! Die GartenLust 2016 hat begonnen.

Das Mieten von Nutzgärten, Gartenparzellen oder auch Ackerflächen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Und auch ich bin dieses Jahr erstmalig mit dabei.

Hortensie

Auf das Projekt aufmerksam geworden, bin ich durch eine Aktionswoche bei uns in Wuppertal. Die “Grüne Beete” bestand aus einer Ausstellung in der Rathausgalerie und vielen Vorträgen zum Thema Urban Gardening. Für das Jahr 2015 war es aber leider schon zu spät, um noch eine Parzelle auf dem Gut zur Linden zu mieten, daher musste ich bis dieses Jahr warten.

Blume

Letztes Wochenende fand die Verlosung der Parzellen statt. Es gab deshalb eine Verlosung, damit per Zufall entschieden wird, wer eine Parzelle im vorderen Bereich bekommt und wer immer nach ganz hinten durchlaufen muss. Aber auch an die hinteren Parzellen wird gedacht: Es wird noch eine Wasserstelle und Geräte in die Mitte der Mietgärten geben, sodass auch die hinteren Pächter nicht die ganze Strecke laufen müssen.

GartenLust2016_4

Die Strecke ist tatsächlich nicht unerheblich, wenn man bedenkt, dass über 50 Parzellen ausgelost wurden. Ich hatte ein riesiges Glück und habe die Nr. 3 gezogen.

Nun also ist dieses kleine 50qm große Stück Land meins – zumindest bis Mitte November. Dann wird das Feld wieder umgegraben und dem Erdboden gleichgemacht. Bis dahin heißt es für mich hegen, pflegen und gießen. Und ernten natürlich. Ich freue mich schon darauf, wenn ich von der Arbeit nach Hause fahre, am Garten vorbeischaue und so sehe, was es abends zu essen gibt.

Der Automat vom Gut zur Linden mit Äpfeln, Eiern, Milch und Brot

Der Automat vom Gut zur Linden mit Äpfeln, Eiern, Milch und Brot – Hier gibt es eine Notration, wenn der Hofladen geschlossen ist

Bereits ein Großteil der Parzelle ist bepflanzt und ein kleiner Teil steht mir zur freien Verfügung. Für diesen habe ich mir bereits ein paar Samen bestellt: Radieschen, lila Karotten, Brokkoli, rote Bete, Pastinaken und Paprika.
Schon vorgepflanzt sind unter Anderem zwei Sorten Kartoffeln, Zwiebeln, Kopfsalat, roter Salat, Lauch, gelbe und grüne Bohnen, Fenchel, Sellerie, Mangold, Wirsing, Erbsen, Kohlrabi, Zucchini, Blumenkohl, Spitzkohl und Gladiolen.

GartenLust2016_1

Bisher ist noch nicht viel zu sehen, aber wie das in der Natur so ist, dauert es bestimmt nicht allzu lang, bis ich den ersten Salat ernten kann.

Ich mach mich dann jetzt mal auf den Weg und verteile ein bisschen Wasser in meinem Garten. Der Wetterbericht sieht nämlich keinen Regen für uns voraus und die letzte Dusche war schon vor einer Woche ?

Bis bald aus meinem Garten!

Alles Liebe

4 Kommentare

  1. Sonntag, der 26. August 2018 / 14:00

    hey das ist ja bei uns! wohnst du auch in wuppertal?
    gruß von frau siebensachen aus barmen

    • Rina
      Rina
      Autor
      Sonntag, der 26. August 2018 / 14:01

      Grüße zurück vom Grifflenberg 🙂

  2. Petra Janke
    Dienstag, der 10. Mai 2016 / 12:51

    Ich finde das ganz toll und wünsche dir viel Spaß und Erfolg ?

    • Rina
      Rina
      Autor
      Dienstag, der 10. Mai 2016 / 12:52

      Dankeschön! Ich bin mal gespannt, wie es wird!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.