Luftig-zarte Butterknoten

Luftig-zarte Butterknoten

Was habe ich sie früher geliebt! Wenn ich mir beim Bäcker eine Leckerei gegönnt habe, war es entweder ein Laugengebäck oder ein Butterknoten. Heute bleibt bei vielen Bäckereien immer noch das Laugengebäck für mich übrig, aber einen Butterknoten habe ich schon ewig nicht mehr gegessen.

Da kam die Einladung meiner Freundin zum Frühstück gerade recht, damit ich Butterknoten selber machen und endlich mal wieder genießen kann.

Als Basis habe ich einen süßen Hefeteig hergestellt, aber mehr vegane Butter verwendet, als ich sonst nehme. Im klassischen Butterkonten sorgen Eier für diese besondere Struktur des Teigs, der sich beim Zerreißen in Streifen zerteilt. Diese Aufgabe übernehmen die gemahlenen Leinsamen. Der Optik wegen habe ich goldene Leinsamen verwendet.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken und genießen!

Alles Liebe

Luftig-zarte Butterknoten
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Frühstück, Snack
Ergibt/Yield: 4 Butterknoten
Zutaten/Ingredients
Für den Teig:
  • 250 g helles Mehl - Dinkel oder Weizen
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Pk. Trockenhefe
  • 2 EL (Gold-)Leisamen, gemahlen
  • 6 EL Wasser
  • 80 g vegane Butter
  • 50 ml Sojamilch

Zum Bestreichen:
Zubereitung/Instructions
  1. Den Leinsamen mit dem Wasser verrühren und gelieren lassen. Die trockenen Zutaten für den Teig verrühren. Die Butter zerlassen und mit der Sojamilch verrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und mit dem Rührgerät 5 Minuten zu einem glatten, weichen Teig kneten.

  2. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Anschließend nochmal durchkneten. Wenn der Teig zu feucht ist, noch ein wenig Mehl einkneten. Den Teig in vier Teile teilen und jeden Teil mit den Händen zu einem langen Strang mit ca. 1,5 cm Durchmesser rollen. In jeden Strang einen Knoten machen und die offenen Enden unter den Knoten stecken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einem Küchenhandtuch abdecken und erneut 30 Minuten gehen lassen.

  3. Den Backofen auf 180° C stellen, die Butterknoten mit etwas Butter bestreichen und in den Ofen geben, während er heizt. Nach ca. 15 - 20 Minuten sind die Knoten goldbraun und fertig gebacken. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Tipps/Notes
Den Leinsamen habe ich mit meinem Personal Blender gemahlen.

2 Kommentare

  1. Petra Janke
    Samstag, der 3. Juni 2017 / 20:19

    Schon wieder so eine tolle Idee?! Die mache ich mir mal für sonntags statt Kuchen?

    • Rina
      Autor
      Samstag, der 3. Juni 2017 / 20:20

      Und dann mit Marmelade oder Schokoaufstrich bestreichen ?
      Hatte ich heute zum Frühstück ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: