Lauch auf Fladenbrot

Lauch auf Fladenbrot

[Werbung: Affiliate Links]

Ein schnelles Gericht für Wochentage ist Lauch auf Fladenbrot. Meine Mom hat dies schon gemacht, als ich noch ein Kind war und meine Schwestern und ich haben es geliebt.

Die Zubereitung des Lauchs habe ich mir mal wieder ganz schön einfach gemacht und ihn nach dem Waschen nass in meinen Mikrowellentopf gegeben. Nach zwei Minuten auf höchster Stufe ist er perfekt. Wenn du keine Mikrowelle hast, kannst du den Lauch auch in einem Topf mit einem Schluck Wasser dünsten.

Zum Überbacken habe ich Simply V Genießerscheiben ganz fein gewürfelt. Der schmeckt mir am besten. Du kannst aber jeden veganen Käse nehmen, den du möchtest.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 1 reviews
Lauch auf Fladenbrot
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
  • 1/2 türkisches Fladenbrot
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 40 g veganer Käse
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung/Instructions
  1. Das Fladenbrot in zwei Viertel teilen. Die Viertel mittig aufschneiden und die Unterseiten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Backofen auf 200° C vorheizen.

  2. Den Lauch in Ringe schneiden, waschen und weich dünsten. Entweder mit ein wenig Wasser in einem Topf oder in einem mikrowellengeeigneten Gefäß in der Mikrowelle. Den Käse reiben oder fein würfeln.

  3. Den Lauch mit den Kräutern mischen und auf dem Fladenbrot verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse darüber streuen. Im Backofen für 5 Minuten backen. Dann die Oberhälften daneben legen und weitere 5 Minuten backen.

4 Kommentare

  1. Connie
    Freitag, der 4. Mai 2018 / 15:36

    Liebe Rina,
    jetzt habe ich gerade endlich das erste Rezept von dir nachgekocht. Fladenbrot mit Lauch- total einfach und total lecker. Bei mir kam noch eine geröstete Paprikaschote aus dem Glas auf’s Brot.
    Vielen Dank!

    • Rina
      Autor
      Freitag, der 4. Mai 2018 / 15:41

      Liebe Connie,
      freut mich, dass es dir geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Petra Janke
    Freitag, der 2. Juni 2017 / 18:42

    Immer noch soooo gut und lecker ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: