Cremiges Jackfruit-Frikassee

Cremiges Jackfruit-Frikassee

Jackfruit ist ein wunderbarer Fleisch- und Fischersatz, den ich sehr gerne verwende. Jackfruit bereite ich zum Beispiel mit Barbecuesauce auf Knusperkartoffeln, als veganen Thunfisch-Salat oder als vegane Fisch-Frikadellen zu. Aber auch in einem Curry schmeckt sie wunderbar.

Wenn du Jackfruit herzhaft zubereiten willst, brauchst du unbedingt die junge, grüne Jackfruit. Diese kaufe ich in Dosen im Asiamarkt. Du bekommst sie aber auch online: Jackfruit in Lake.

Abgesehen von der Verwendung von Jackfruit statt Hühnchen, ist dieses Frikassee wie ein klassisches Hühnerfrikassee zubereitet. Spargel, Erbsen und Karotten als Gemüse, Weißwein zum Ablöschen der Mehlschwitze und Pflanzensahne, um es so richtig cremig zu machen. Ich habe Sojacuisine verwendet. Wenn du es aber sojafrei möchtest, nehme einfach eine andere Pflanzensahne. Für den richtigen Geschmack sorgen Lorbeer und Wacholder.

Zum Frikassee serviere ich ganz klassisch Reis. Ich mag am liebsten Vollkornreis, der hat einen leckeren Biss. Aber auch Kartoffeln passen prima.

Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Alles Liebe

Jackfruit-Frikassee
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Ergibt/Yield: 3 Portionen
Zutaten/Ingredients
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1 Dose junge Jackfruit in Lake
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Pflanzensahne - Mandel Cuisine
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 Handvoll Champignons
  • 2 Handvoll TK-Erbsen
  • 1/2 Glas Stangenspargel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1/2 - 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker - optional
  • 1 Tasse (Vollkorn)Reis
Zubereitung/Instructions
  1. Die Jackfruit abgießen, mit den Fingern zerteilen und gut abspülen. Die Zwiebel und Karotten fein würfeln, die Champignons vierteln. Den Spargel in Stücke schneiden. Den Reis in 2 Tassen Wasser kochen.

  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Die Jackfruit zugeben und kurz anbraten. Mit Mehl bestäuben und rühren. Dann mit Wein und Gemüsebrühe ablöschen und Karotten, Champignons und Erbsen zugeben. Die Sahne angießen und 1/2 TL Salz, Pfeffer, das Lorbeerblatt und die Wacholderbeeren zugeben. Zugedeckt für ca. 10 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren.

  3. Den Spargel unterrühren und weitere 5 - 10 Minuten köcheln lassen, bis die Karottenstückchen weich sind. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und gegebenenfalls etwas Zucker abschmecken und mit Reis servieren.
Tipps/Notes
Statt Jackfruit kannst du auch ein fertiges, veganes Hähnchenprodukt nehmen. Zum Beispiel von LikeMeat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: