Hummus mit Za’atar

Hummus mit Za’atar

[Werbung: Affiliate Links]

Hummus ist wohl das Grundnahrungsmittel eines Veganers schlechthin. Er schmeckt aber auch einfach zu gut. Ich experimentiere immer wieder gerne mit Geschmacksrichtungen, um ihn weiter zu verfeinern. Meine neueste Liebe ist Hummus mit Za’atar.

Za’atar ist eine Gewürzmischung, die aus Nordafrika, dem Nahen Osten und der Türkei kommt und häufig Bestandteil der Nordafrikanischen und Arabischen Küche ist. Dort wird die Gewürzmischung mit Olivenöl gemischt und vor dem Backen auf Fladenbrote gestrichen. Hier habe ich ein “Rezept” für Za’atar.

Den Hummus darunter habe ich ganz klassisch aus Kichererbsen, Tahin, Knoblauch, Zitrone, Knoblauch, Cumin und Salz gemixt. Um etwas Fett zu sparen, mixe ich den Hummus mit ein wenig Aquafaba (dem Kochwasser der Kichererbsen) und gebe nur ein wenig Olivenöl obenauf. So wird er trotzdem super cremig.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Hummus mit Za'atar
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Aufstriche und Dips
Ergibt/Yield: 2 - 4 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für den Hummus:
  • 1 kl. Dose Kichererbsen
  • 1 EL Tahin
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Cumin

Für das Topping:
Zubereitung/Instructions
  1. Die Kichererbsen abgießen, den Saft auffangen und 2 EL davon zusammen mit den Kichererbsen in einen Zerkleinerer oder Mixer geben. Die restlichen Zutaten zugeben und glattmixen.

  2. Den Hummus in ein Schälchen geben und mit einem Löffel verstreichen. Mit Olivenöl und Za'atar toppen und kurz ziehen lassen.
Tipps/Notes
Tahin bekommst du im Supermarkt, im Drogeriemarkt oder online: Tahin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: