Holunderblütensirup

Holunderblütensirup

Es gibt sie wieder: Holunderblüten. Der Duft dieser kleinen, weißen Schönheiten ist einfach himmlisch. Und wenn ihr sie gesammelt habt und in eurer Küche damit eine Sirup kocht, dann duftet die ganze Wohnung danach. Herrlich! Den Sirup könnt ihr als Getränk verwenden, aber auch über Pancakes oder Waffeln geben. Besonders gerne mag ich Waffeln, in die ich eine Holunderblütendolde eingebacken habe, sie mit Puderzucker bestäube und etwas Sirup darüber träufle. Die absolute Zuckerüberdosis, aber leeeecker!

Viel Spaß beim Blüten sammeln und einkochen!

Alles Liebe

Holunderblütensirup
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Ergibt/Yield: 4 Flaschen à 250 ml
Zutaten/Ingredients
  • 1 Liter Wasser
  • 3 Zitronen
  • 500 g Zucker
  • 20 Dolden Holunderblüten
Zubereitung/Instructions
  1. Die Zitronen auspressen und den Saft zusammen mit dem Wasser und dem Zucker verrühren und aufkochen.

  2. Wenn das Zuckerwasser kocht, den Herd ausstellen und die Holunderblüten hineingeben. Für 1 Stunde ziehen lassen.

  3. Die Holunderblüten entfernen und den Sud durch ein Seihtuch oder einen frischen Nylonstrumpf filtern. Entweder direkt als Getränkezusatz verwenden oder nochmals auf den Herd geben und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.

  4. Um den Sirup bis ins nächste Jahr zu konservieren die Flaschen vor dem Befüllen abkochen. Dann nach dem Befüllen verschlossen in einen großen Topf mit Wasser geben und für 30 Minuten einkochen.
Tipps/Notes
Der Sirup hält sich im Kühlschrank zwei Wochen oder bis ins nächste Jahr, wenn ihr ihn einkocht.

2 Kommentare

  1. Rina
    Samstag, der 19. Mai 2018 / 13:05

    Mega tolle rezepte! Danke

    • Rina
      Autor
      Samstag, der 19. Mai 2018 / 13:07

      Hallo liebe Namensvetterin,
      freut mich, dass dir meine Rezepte gefallen!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: