Handliche Mini-Käsekuchen

Handliche Mini-Käsekuchen

[Werbung: Affiliate Links]

Letztes Wochenende war ich zur Geburtstagsfeier meiner Schwester eingeladen. Und es vergeht natürlich keine Einladung, zu der ich nicht etwas mitbringe. Da es immer noch sehr heiß hier ist, war mir nach etwas frischerem, als einem Schokokuchen.

Da ich noch Sojajoghurt und Seidentofu im Kühlschrank hatte, habe ich mich einen Käsekuchen entschieden. Aber nicht einen großen, sondern zwölf kleine Mini-Käsekuchen. Ich mag es nämlich, wenn ich etwas für das Kuchenbuffet mitbringe, dass sich stapeln lässt und nicht angeschnitten werden muss.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken und lass sie dir schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 2 reviews
Handliche Mini-Käsekuchen
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Kuchen
Ergibt/Yield: 12 Mini-Käsekuchen
Zutaten/Ingredients
Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 80 g vegane Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • etwa 80 ml kaltes Wasser

Für die Füllung:
Nach Belieben:
  • Obst zum Garnieren
Zubereitung/Instructions
  1. Für den Teig die Butter in kleine Stücke schneiden und alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit den Fingern zu einem glatten Teig kneten.

  2. Die Mulden eines Muffinblechs fetten, den Teig in zwölf gleich große Stücke teilen und jedes Stück zu einer Kugel rollen, sie platt drücken und in eine Mulde drücken. Mit einem Zahnstocher entfernst du eingeschlossene Luft. Zieh den Teig bis zum Rand hoch, sodass die Mulden vollständig, dünn ausgekleidet sind.

  3. Den Backofen auf 180° C vorheizen.

  4. Für die Füllung alle Zutaten mit dem Schneebesen oder im Mixer glattrühren und die Mulden damit randvoll füllen. Das Muffinblech in den Ofen geben und für 45 Minuten backen, bis die Oberfläche zu bräunen beginnt.

  5. Den Ofen ausschalten und einen Spalt öffnen. Die Käsekuchen so lauwarm abkühlen lassen und dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben. Dann mit einem Messer von der Form lösen und herausheben. Mit Obst nach Belieben garnieren und servieren.

10 Kommentare

  1. Samstag, der 28. Juli 2018 / 15:37

    Yum! These looks so good! I’m going to make them this week. We still have raspberries in our garden; perfect for putting on top!

    • Rina
      Rina
      Autor
      Samstag, der 28. Juli 2018 / 15:41

      Hey Kirsten
      have fun baking and enjoy your little treat!
      Love,
      Rina

  2. Silke
    Montag, der 23. Juli 2018 / 15:16

    1 1/2 Pk. (30 g) Puddingpulver Vanille – bedeuet 1 1/2 Packungen wo jeweils 30 g drin sind (also gesamt 45 g) oder insgesamt 30 g Pudingpulver? Es gibt ja tatsächlich unterschiedliche Befüllmengen…

    • Rina
      Rina
      Autor
      Montag, der 23. Juli 2018 / 15:21

      Liebe Silke,
      insgesamt brauchst du 60 g Puddingpulver.
      Danke für deine Frage! Da ist mir ein Fehler unterlaufen.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Dorit
    Sonntag, der 22. Juli 2018 / 20:50

    Für mein Geburtstags-Kuchenbuffet gespeichert. Mal schauen ob meine nichtveganen Gäste was merken?.
    Viiiiielen Dank für das tolle Rezept. Freu mich schon es auszuprobieren.

    • Rina
      Rina
      Autor
      Sonntag, der 22. Juli 2018 / 20:52

      Liebe Dorit,
      da wünsche ich dir gutes Gelingen und ganz viel Spaß!
      Liebe Grüße
      Rina

  4. Isabelle Nuenninghoff
    Sonntag, der 22. Juli 2018 / 20:10

    Gut, dass ich gestern Seidentofu gekauft habe ;-))))
    Bei uns wird es die mit Brombeeren geben, denn wir “versinken” gerade in Brombeeren.
    Witzigerweise bin ich zu meinen Omnivorezeiten nie Käsekuchenfan gewesen, erst jetzt seit ich Nicole Juists Käsekuchen nachgebacken habe, aber in Muffinform finde ich die ja noch 12mal so toll.

    • Rina
      Rina
      Autor
      Sonntag, der 22. Juli 2018 / 20:13

      Liebe Isabelle,
      mit Brombeeren stelle ich sie mir auch fantastisch vor!
      Käsekuchen gehört auch nicht zu meinen Lieblingskuchen. Aber diese kleinen Dinger haben ein wunderbares Creme-Teig-Verhältnis. 🙂
      Viel Spaß beim Backen!
      Liebe Grüße
      Rina

  5. Petra Janke
    Sonntag, der 22. Juli 2018 / 18:47

    Die sind soooooo lecker. Unbedingt zu wiederholen ?

    • Rina
      Rina
      Autor
      Sonntag, der 22. Juli 2018 / 18:51

      Das mache ich bestimmt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: