Gefüllte Süßkartoffel auf mexikanische Art

Gefüllte Süßkartoffel auf mexikanische Art

[Werbung: Affiliate Links]

Sicherlich habt ihr schon mal Süßkartoffel-Pommes gegessen, oder? Schmecken sie nicht wunderbar süß und salzig zugleich? Habt ihr nicht? Dann wird es höchste Zeit! Die süßen, orangefarbenen Stäbchen sind eine leckere Abwechslung zu herkömmlichen Pommes. Als Dip empfehle ich euch den Avocado-Senf-Dip oder eine Barbecue Sauce.

Süßkartoffeln können aber noch mehr. Sie schmecken beispielsweise auch super als Püree oder in dicke Scheiben geschnitten in einem Ofengemüse mit Zucchini, roten Zwiebeln, Karotten, Rote Bete, Rosmarin und Knoblauch.

Heute habe ich eine weitere Variante für euch: gefüllte Süßkartoffeln.

Bei der Füllung habe ich mich für ein scharfes Chili entschieden, das die Süße der Kartoffeln aufpeppt. Getoppt wird das ganze mit säuerlichem Joghurt, der den Rachen wieder abkühlt.

Lasst es euch schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 2 reviews
Gefüllte Süßkartoffel auf mexikanische Art
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Küche: Mexikanisch
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für die Süßkartoffeln:
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln - ca. 250 - 300 g
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Joghurt:
  • 3 EL Sojajoghurt, ungesüßt
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1 Prise Salz

Für das Chili:
  • 125 g Kidneybohnen, Konserve
  • 125 g Mais, Konserve
  • 200 g stückige Tomaten, Konserve
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1/4 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Kakaopulver
  • 1/4 TL Zucker
  • 1/2 TL Zitronensaft
Zubereitung/Instructions
  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen.

  2. Die Süßkartoffeln mit einer Rouladennadel oder ähnlichem ein paar Mal einpieksen. Salz und Olivenöl mischen und die Süßkartoffeln damit einreiben. Die Kartoffeln einzeln in Alufolie wickeln und im Backofen 45 - 60 Minuten backen. Die Kartoffeln sind fertig, wenn sich ein Küchenmesser leicht einstechen lässt.

  3. In der Zwischenzeit den Joghurt und das Chili zubereiten.
  4. Für den Joghurt alle Zutaten verrühren, kalt stellen.

  5. Für das Chili Kidneybohnen und Mais abspülen und abtropfen lassen. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, den Knoblauch pressen.

  6. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Lauchzwiebeln darin anschwitzen. Den Knoblauch zugeben und kurz mit anbraten. Anschließend das Tomatenmark zugeben und ein paar Minuten anschwitzen.

  7. Mit den gehackten Tomaten ablöschen und die Temperatur stark reduzieren. Kidneybohnen, Mais, Sambal Oelek, Paprikapulver, Salz, Kakao, Zucker und Zitronensaft zugeben.

  8. Zugedeckt 30 Minuten leicht simmern lassen. Zwischendurch umrühren und gegebenenfalls 1 - 2 EL Wasser unterrühren. Mit Chili und Salz abschmecken.

  9. Die Süßkartoffeln aus dem Ofen holen, längs einschneiden und aufklappen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

  10. Das Chili über die Kartoffeln geben und mit dem Joghurt toppen.

10 Kommentare

  1. Andrea
    Sonntag, der 11. Februar 2018 / 20:43

    Liebe Rina,
    da mir etliche Zutaten fehlten und ich arg improvisieren musste danke ich vor allem für die Inspiration zu meinem wunderbaren Abendessen. Die Süßkartoffeln schmeckten auch ohne Alufolie (halbiert vom Blech) schon mega lecker, als Chili-Ersatz gab es eine Mischung aus Bulgur, Tomatenpatsche und selbstgemachtem Chiligewürz (da immer vorrätig). Nur der Joghurt war vollständig nach deinem Rezept und mega lecker! Den gibt es definitiv wieder! Deine Kombi passt wirklich toll zusammen. Beim nächsten mal gehe ich vorher einkaufen und dann teste ich dein Rezept. 🙂

    • Rina
      Autor
      Sonntag, der 11. Februar 2018 / 20:46

      Liebe Andrea,
      ich freue mich, dass ich dich inspirieren konnte!
      Vielen Dank für deine Bewertung.
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Montag, der 29. Januar 2018 / 18:13

    Dieses Rezept ist der Oberhammer. Super einfach und echt lecker.

    • Rina
      Autor
      Montag, der 29. Januar 2018 / 18:16

      Liebe Gloria,
      freut mich, dass es dir gefällt!
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Jasmin
    Sonntag, der 26. November 2017 / 19:02

    Ein ganz super tolles und einfaches Rezept, bei dem es auch meinem Omni-Freund an nichts fehlte 🙂 da wir für scharfes Essen beide zu zarte Pflänzchen sind, habe ich Paprika edelsüß und nur halb so viel Sambal Oelek verwendet, so war es für uns dann perfekt 🙂 vielen lieben Dank für die tolle Rezeptidee!

    • Rina
      Autor
      Sonntag, der 26. November 2017 / 19:07

      Liebe Jasmin,
      toll, dass es euch geschmeckt hat. Und gut, dass ihr es euch so scharf gemacht habt, wie ihr es mögt ?
      Liebe Grüße
      Rina

  4. Donnerstag, der 2. November 2017 / 06:13

    Ich bin gerade richtig im Süßkartoffel-Fieber… das Rezept kommt wie gerufen. Die Bilder sehen wirklich zum anbeißen aus! Danke fürs Reinstellen 🙂

    LG

    • Rina
      Autor
      Donnerstag, der 2. November 2017 / 19:48

      Liebe Aline,
      Danke für deine lieben Worte!
      Liebe Grüße
      Rina

  5. Stevie
    Montag, der 16. Januar 2017 / 21:21

    Das klingt richtig gut und wird getestet. Das Chili kann ich doch bestimmt gut auch schon einen Tag vorher machen und einfach nochmal aufwärmen, oder? Vielen Dank generell für diese tollen Rezept- Ideen! Liebe Grüße, Stevie

    • Rina
      Autor
      Montag, der 16. Januar 2017 / 21:28

      Hey Stevie,
      das Chili kannst du auch schon einen Tag vorher zubereiten. Chili schmeckt sowieso meist am zweiten Tag noch besser ?
      Gern geschehen. Freut mich, dass dir die Rezepte gefallen!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: