Fluffige Blaubeer-Joghurt-Muffins

Fluffige Blaubeer-Joghurt-Muffins

[Werbung: Affiliate Links]

Da gibt es Blueberry Vegan nun schon über zwei Jahre und erst heute habe ich ein Rezept für Blaubeermuffins für dich. Ein Skandal! Dafür ist das Rezept dann jetzt aber extra einfach und extra lecker.

Wenn du Süßes besonders süß magst, gib noch ein wenig mehr Zucker in den Teig oder nimm gesüßten Sojajoghurt. Ich habe etwas weniger verwendet, damit die Muffins nicht ganz so süß werden.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Rina

Blaubeer-Joghurt-Muffins
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Kuchen
Ergibt/Yield: 12 Muffins
Zutaten/Ingredients
Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 200 g Sojajoghurt
  • 75 ml neutrales Öl
  • 75 ml Wasser

Außerdem:
  • 125 g Blaubeeren
Zubereitung/Instructions
  1. Den Ofen auf 180° C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

  2. Die trockenen Zutaten für den Teig verrühren. Dann die feuchten Zutaten zugeben und kurz verrühren. Die Blaubeeren unterheben und den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Im Ofen ca. 25 Minuten gold-braun backen.

  3. Die Muffins aus dem Ofen holen und noch 5 Minuten in der Form lassen, dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Tipps/Notes
Um den Teig kleckerfrei in die Förmchen zu bekommen, benutze ich einen Eisportionierer mit Auswurffunktion, den ich vor Jahren im Supermarkt gekauft habe.

4 Kommentare

  1. Heidi
    Samstag, der 8. Juni 2019 / 09:04

    Hallo Tina klappt das Rezept auch mit gefrorenen Blaubeeren?

    • Rina
      Autor
      Samstag, der 8. Juni 2019 / 15:35

      Liebe Heidi,
      gefrorene Blaubeeren würde ich noch mit einem gehäuften Esslöffel Stärke mischen, bevor sie in den Teig kommen. Das saugt das Wasser etwas auf.
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Katrin
    Mittwoch, der 12. Dezember 2018 / 15:43

    Vielen Dank für dieses Rezept. Es gelingt wunderbar, ob mit oder ohne Blaubeeren. ❤️

    • Rina
      Autor
      Samstag, der 15. Dezember 2018 / 10:36

      Liebe Katrin,
      vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe:  

Etwas suchen?