Fettfreie Vinaigrette

Fettfreie Vinaigrette

[Werbung: Affiliate Links]

Dressings sind das i-Tüpfelchen auf einem Salat und geben ihm die nötige Würze. So manches Dressing kann ihm aber auch einiges an zusätzlichen Kalorien bescheren, sodass ein vermeintlich leichter Salat mit entsprechenden Toppings und Dressing mehr Kalorien haben kann, als ein einfacher Eintopf.

Eine Vinaigrette ist ein Klassiker unter den Dressings. Hergestellt wird sie im wesentlichen mit Öl und Essig. Wenn du dir das Öl sparen möchtest, aber nicht auf die Cremigkeit dieses Dressings verzichten möchtest, probiere meine fettfreie Vinaigrette.


Cremig wird sie durch Guarkernmehl, dass du im Reformhaus, im Bioladen oder online bekommst. Je nachdem, was du für einen Essig oder Senf nimmst, kannst du auch leicht eine Balsamico-Vinaigrette oder Himbeer-Vinaigrette herstellen.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Fettfreie Vinaigrette
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Dressing
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Essig - Kräuteressig, Balsamico oder anderer Essig
  • 1 TL Senf - körniger Dijonsenf oder Dijonsenf
  • 1/2 TL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Guakernmehl
  • 1/8 TL Zwiebelpulver
  • 1/8 TL Knoblauchpulver
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung/Instructions
  1. Alle Zutaten im Personal Blender oder mit dem Pürierstab cremig mixen. Im Kühlschrank durchziehen lassen und vor Gebrauch umrühren.
Tipps/Notes
Das Dressing schmeckt auch mit Balsamicoessig als Balsamico-Vinagrette super. Hier gibt's Infos zum Personal Blender.

2 Kommentare

  1. Lisa
    Montag, der 29. Mai 2017 / 03:30

    Die Vinaigrette klingt sehr gut und passt super zu mir, da ich mich kürzlich erst gefragt habe, wie ich mir eine cremige ohne Öl herstellen kann. Eine Frage habe ich allerdings: Kann man das Guarkernmehl auch durch Pfeilwurzstärke oder Johannisbrotkernmehl ersetzen? Ich weiß nicht, ob ich mir auch noch Guarkernmehl anschaffen möchte.

    • Rina
      Rina
      Autor
      Montag, der 29. Mai 2017 / 06:11

      Hi Lisa,
      freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Ich denke, dass es auch mit den anderen Verdickungsmitteln klappt. Allerdings kenne ich die Eigenschaften der Beiden nicht und kann es nicht garantieren.
      Ich wünsche dir gutes Gelingen!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: