Herzhaftes Pizza-Zupfbrot
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Snack
Ergibt/Yield: 1 Brot
Zutaten/Ingredients
Für den Cashew-Mozzarella:
Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 1 Pk. Trockenbackhefe
  • 2 TL Salz
  • ca. 300 ml lauwarmes Wasser
Für die Tomatensauce:
  • 100 g Tomatenmark
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
Außerdem:
  • 1 Bund Basilikum
Zubereitung/Instructions
  1. Zuerst den Cashew-Mozzarella zubereiten. Dafür alle Zutaten, bis auf die Flohsamenschalen in einem Hochleistungsmixer glatt mixen. Die Flohsamenschalen zugeben und ein paar Sekunden dazu mixen. Die Masse in eine eckige, gefettete Plastikdose geben und im Kühlschrank 2 Stunden fest werden lassen.
  2. Für den Hefeteig alle Zutaten gründlich verkneten. Ich gebe ihn mindestens 5 Minuten in meine Küchenmaschine. Dann mit Mehl bestäuben, abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Bei mir dauert das normalerweise ca. 1 Stunde.
  3. Für die Tomatensauce alle Zutaten in einen Shaker oder ein Schraubglas geben und schütteln. Den Basilikum grob hacken. Eine Kastenform (25 cm) fetten.
  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche rechteckig 0,5 cm dünn ausrollen, mit der Tomatensauce bestreichen und mit Basilikum bestreuen. Den Cashew-Mozzarella aus der Dose stürzen und mit einem Messer in Würfel schneiden. Die Mozzarella-Würfel auf der Pizza verteilen - es klebt gewaltig… Aber da musst du durch!
  5. Jetzt wird's sauig: Die Pizza mit einem Pizzaschneider in Quadrate (ca. 12 cm x 12 cm) zerteilen, diese aufeinander stapeln und danach hochkant in die Kastenform stellen. Ich habe immer 5 - 6 Quadrate gestapelt und sie dann in die Kastenform gestellt. Das ist einfacher als ein großer Stapel. Die einzelnen Teigscheiben dürfen ruhig etwas unordentlich in der Form stehen.
  6. Das Brot anschließend abdecken und nochmal 15 Minuten gehen lassen. Dann in den kalten Ofen stellen und diesen auf 180° C stellen. Nach 45 - 50 Minuten ist das Brot fertig. Sollte es schon vorher braun genug sein, decke es mit Alufolie ab.
Tipps/Notes
Mit einem Pizzaschneider geht das Schneiden ganz einfach. Wenn du keinen Hochleistungsmixer hast, aber einen Personal Blender, kannst du die Cashewkerne vorher mahlen und dann mit den restlichen Zutaten mixen. Wenn du keins von beidem hast, weiche die Cashewkerne vorher über Nacht in Wasser ein oder nimm Cashewmus.
Du kannst auch eine "richtige" Tomatensauce wie hier kochen: Tomatensauce für Pizza. Keine Lust auf Hefeteig? Probier mal mein Fächerbrot mit Tomate und veganem Mozzarella!
Recipe by Blueberry Vegan at https://www.blueberryvegan.com/de/herzhaftes-pizza-zupfbrot/