Cremige Thai-Pasta

Cremige Thai-Pasta

[Werbung: Affiliate Links]

Asiatische Essen geht bei mir immer! Wenn ich mich für eine Küche entscheiden müsste, wäre es sicherlich die Asiatische. Dicht dahinter dann die italienische Küche.
Ich mag vor allem Chinesische Nudelsuppe, Thai-Curry-Suppe, gebratene Nudeln, Reisnudelsalat, Sesamnudeln, Erdnussnudeln, aber auch Pekingsuppe und natürlich Sushi!

Hier habe ich ein weiteres Lieblingsrezept für dich. Diese cremige Thai-Pasta ist schnell gemacht und macht so richtig satt. Sie ist also perfekt für den großen Hunger am Abend.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken!

Alles Liebe

5.0 from 1 reviews
Cremige Thai-Pasta
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Ergibt/Yield: 2 Portionen
Zutaten/Ingredients
  • 200 g Weizennudeln
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 250 g Spitzkohl
  • 2 Karotten
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Sesamöl
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Erdnussmus
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Koriander - nach Belieben
Zubereitung/Instructions
  1. Die Weizennudeln zum Kochen bringen und leise köcheln lassen, bis sie bissfest sind. Das Wasser abgießen und die Nudeln beiseite stellen.

  2. Während die Nudeln kochen die Lauchzwiebeln längs in Streifen schneiden, den Spitzkohl in feine Streifen schneiden und die Karotten stifteln. Ingwer und Knoblauch reiben oder fein hacken.

  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln darin anschwitzen. Dann die Karottenstifte zugeben und 2 Minuten dünsten. Dann Spitzkohl, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben und ebenfalls 2 Minuten dünsten.

  4. Mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen und das Erdnussmus einrühren. Mit Sambal Oelek, Zitronensaft und Salz würzen, 3 Minuten köcheln lassen und dann die Nudeln unterrühren.

  5. Auf zwei Teller verteilen und nach Belieben mit Koriander garnieren.
Tipps/Notes
Den Ingwer und Knoblauch habe ich mit meiner Keramikreibe gerieben.
 

2 Kommentare

  1. Sabine
    Montag, der 20. August 2018 / 20:04

    War mal wieder super lecker! Bin immer wieder begeistert von deinen Rezepten! Und es ist so einfach schnell nachzukochen. Vielen lieben Dank für deinen Blog ❤

    • Rina
      Rina
      Autor
      Montag, der 20. August 2018 / 20:09

      Liebe Sabine,
      lieben Dank für deine lieben Worte und deine Bewertung.
      Es ist so toll zu hören, dass dir meine Seite gefällt! ❤️
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: