Einfache Bruchschokolade

Einfache Bruchschokolade

[Werbung: Affiliate Links]

Bruchschokolade ist ja sooo köstlich. Vor kurzem habe ich im dm eine leckere Bruchschokolade gekauft. Sie war mit 1,95 EUR für 50 Gramm nicht ganz billig, aber sehr lecker. Leider hatte ich in meinem Päckchen nicht eine einzige Gojibeere, was ich sehr schade fand. Also habe ich mir vorgenommen Bruchschokolade selbst zu machen.

Ich habe dann aus Kakaobutter, Kakao, Sojamilchpulver und Rohrzucker eine Schokolade hergestellt und sie mit allerhand leckeren Dingen bestreut, wie zum Beispiel Buchweizen, Kürbiskernen, Hanfsamen, Gojibeeren und Salzkrümeln. Um deine eigene Bruchschokolade herzustellen, brauchst du aber nicht extra Zutaten kaufen, die du sonst wahrscheinlich eher selten benötigst.

Daher habe ich diese Bruchschokolade mit einfacher Zartbitterkuvertüre hergestellt. Das geht einfach und schnell. Du kannst natürlich jede vegane Schokolade verwenden und zum Beispiel weiße Swirls in die Zartbitter Schokolade zaubern.

Die Schokolade ist übrigens auch ein tolles Geschenk!

Viel Spaß beim Nachmachen und Naschen!

Alles Liebe

4.0 from 1 reviews
Einfache Bruchschokolade
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Snack
Ergibt/Yield: 10 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für die Schokolade:
  • 200 g Zartbitterkuvertüre oder andere vegane Schokolade

Toppings nach Wahl:
  • Nüsse
  • Samen
  • körniges Salz
  • Trockenobst
  • Kakaonibs
  • Bananenchips
Zubereitung/Instructions
  1. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Nüsse und Samen in einer Pfanne fettfrei rösten.

  2. Die dickflüssige Schokolade auf einen Bogen Backpapier dünn verstreichen und mit den gewählten Zutaten bestreuen.

  3. Im Kühlschrank 30 - 60 Minuten (je nach Dicke) fest werden lassen und anschließend in Stücke brechen.
Tipps/Notes
Ich beware die Schokolade im Kühlschrank auf, so bleibt sie schön knackig.

6 Kommentare

  1. Freitag, der 3. März 2017 / 23:46

    Liebe Rina,

    die Schokolade sieht ja toll aus! Danke für das tolle Rezept und die schöne Geschenkidee!

    Viele Grüße,
    Jule

    • Rina
      Rina
      Autor
      Freitag, der 3. März 2017 / 23:54

      Liebe Jule,
      gern geschehen.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Larissa
    Freitag, der 24. Februar 2017 / 20:58

    Mmmmmh… sieht mal wieder großartig aus, was du da produziert hast! <3
    Hättest du vielleicht auch Lust, das ursprüngliche Rezept mit Kakaobutter, Kakao und Sojamilchpulver aufzuschreiben? Das wäre so toll!

    • Rina
      Rina
      Autor
      Freitag, der 24. Februar 2017 / 21:06

      Hi Larissa,
      vielen, lieben Dank!
      Hier die Zutaten für die Selfmade-Variante:
      125 g Kakaobutter
      50 g Kakaopulver
      2 gehäufte EL Sojamilchpulver
      Zucker nach Geschmack
      1 TL Vanilleextrakt.
      Einfach alles bis auf den Vanilleextrakt im Wasserbad schmelzen und glatt rühren. Dann den Vanilleextrakt unterrühren.
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Rina

  3. Sanny
    Freitag, der 24. Februar 2017 / 20:49

    Oh gott…*Im Schokoladenhimmel*…ich will grad wieder richtig mit meinem Sport durchstarten und den Süßkram weglassen. Bei deiner Bruchschokolade wird das echt schwierig!

    • Rina
      Rina
      Autor
      Freitag, der 24. Februar 2017 / 20:51

      Liebe Sanny,
      das kenne ich! Leckeres Essen kommt mir auch immer in die Quere ?
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: