Blaubeer-Vanille-Schnecken

Blaubeer-Vanille-Schnecken

[Werbung: Affiliate Links]

Ganz ehrlich? Einen Schönheitswettbewerb würden diese kleinen, leckeren Dinger nicht gewinnen. Aber sie sind so lecker, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte.

Irgendwie hatte ich die Tage Lust auf Zimtschnecken. (Vielleicht hängt das mit dem Regenwetter in den letzten Tagen zusammen?). Aber sie sollten fruchtiger sein und so hatte ich die Idee von Blaubeer-Schnecken im Kopf.

Blaubeer-Vanille-Schnecke

Also ran an die Rührschüssel, fertig, los. Herausgekommen sind diese Blaubeer-Vanille-Schnecken. Abgesehen von der Wartezeit für den Hefeteig, sind sie ziemlich schnell gemacht. Wenn es mal schneller gehen soll, könnt ihr auch einen fertigen Hefeteig aus der Kühltheke benutzen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Alles Liebe

Blaubeer-Vanille-Schnecken
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Dessert
Ergibt/Yield: 12 Schnecken - 4 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für den Hefeteig:
  • 250 g helles Mehl - Dinkel oder Weizen
  • 140 ml lauwarme Sojamilch
  • 40 g Zucker
  • 40 g geschmolzene, vegane Butter
  • 1/2 Pk. Trockenbackhefe
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:
  • 300 g TK-Wildheidelbeeren
  • 40 g Zucker
  • 1/4 TL gemahlene Vanille

Für den Guss:
  • 2 EL TK-Wildheidelbeeren (von der Füllung abgenommen)
  • 1 TL Vanilleextrakt - alternativ 1 TL Wasser und etwas gemahlene Vanille
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
Zubereitung/Instructions
  1. Alle Zutaten für den Hefeteig in einer Schüssel zu einem homogenen Teig verkneten. Mindestens 5 Minuten kräftig durchkneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.

  2. Wenn der Teig genug aufgegangen ist, diesen auf der bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 30 x 40 cm) ausrollen.

  3. Den Backofen auf 50° C heizen und ausschalten. Eine Auflaufform fetten.

  4. Für den Guss 2 EL Wildheidelbeeren beiseite stellen.

  5. Für die Füllung die restlichen, gefrorenen Wildheidelbeeren mit dem Zucker und der Vanille verrühren und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dabei ringsum einen 2 - 3 cm breiten Rand lassen.

  6. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in ca. 3 cm breite Scheiben schneiden. Mit der Schnittfläche nach oben in die Auflaufform geben. Die Auflaufform in den warmen Ofen stellen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

  7. Die Form im Ofen lassen und den Backofen auf 200° C heizen. Nach ca. 20 - 25 Minuten die goldbraunen Schnecken herausholen.

  8. Für den Guss die Wildheidelbeeren mit dem Vanilleextrakt zerdrücken und durch ein Sieb den Saft auffangen. Den Puderzucker unter den Saft rühren und mit Zitronensaft abschmecken.

  9. Die heißen Schnecken mit dem Guss beträufeln und lauwarm servieren.
[cml_media_alt id='3361']Blaubeer-Vanille-Schnecken von oben[/cml_media_alt]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: