Wanderwochenende in der Eifel im November 2015

Wanderwochenende in der Eifel im November 2015

Meine lieben, veganen Freunde und ich waren untervegs. Destination: Eifel.
Wir haben in einem kleinen Dorf namens Kall einen alten, umgebauten Bauernhof gemietet und dort ein Wochenende verbracht. Insgesamt waren wir 14 Personen, davon ein Vegan-Azubi :-P.

Der Bauernhof bei Nacht

Innenansicht

Sitzecke

Wandern an der Rur

An diesem Tisch hatten wir alle Platz

Wir haben viel gelacht, gequatscht, gekocht und noch viel mehr gegessen und Spaß gehabt.

Svenja und Marten beim Kneten des Pizzateigs

DAS ist mal ne Pizza – mit ordentlich Knoblauch

Veggie-Pizza at it’s best

Natürlich waren wir auch wandern. Dafür haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe plante eine kürzere Wanderung, die andere Gruppe eine längere. Ich war mit Marten von einfach raus…, Angie, Nils und Steffi länger untervegs. Wir sind an diesem Tag folgende Strecke gewandert: Dreiborner Hochebene – Urft-Talsperre – Einruhr und zurück.
Hier ein paar Impressionen:

Als es losging, schneeregnete es und der Wind pfiff uns um die Ohren.

Doch dann kam die Sonne raus

Wandern an der Rur

Der Rursee

So langsam dämmert es

Panorama

Rurtalsperre

Wandern an der Rur

Wandern an der Rur

Uns allen hat das Wochenende so gut gefallen, dass wir im März wieder ein Wochenende miteinander verbringen werden. Diesmal geht es zum Rhein-Mosel-Dreieck. Ich freu mich schon sehr darauf.

Alles Liebe

 

PS: Die Fotos stammen bei Wanderungen immer von meinem Handy. Die große Kamera ist einfach zu unhandlich…

4 Kommentare

  1. Steffi
    Samstag, der 6. Februar 2016 / 11:30

    Echt schön, noch mal die Bilder zu sehen. 🙂

    Wandern hat schon was muss ich sagen. Würde mich aber nächstes Mal Kleidungstechnisch besser vorbereiten/ausstatten, hab mich doch schon was verschätzt.

    • Samstag, der 6. Februar 2016 / 20:07

      Das stimmt. Man muss meistens erstmal ein paar Erfahrungen sammeln um die beste Ausrüstung für sich zu finden. Ich habe zum Beispiel heute eine Trinkblase vermisst… Kommst du Pfingsten mit wandern?

  2. Samstag, der 6. Februar 2016 / 08:25

    Danke für die Erinnerung an unser schönes Wochenende, ich freu mich schon auf das kommende! 🙂 Du hast allerdings vergessen zu erwähnen, dass die alten Leute (Angie und ich) bergauf japsend hinter Euch jungem Gemüse hinterherstapft sind … 😉

    • Samstag, der 6. Februar 2016 / 08:59

      Das sah für dich nur so aus. Als du und Angie oben ankommen seid, hatte ich meine Puls und meine Atmung schon wieder unter Kontrolle gebracht.
      Das war aber auch ein krasser Anstieg. Der hat mir die Beine extrem weich gemacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.