Schoko-Kirsch-Dessert

Schoko-Kirsch-Dessert

Gutes kann so einfach sein. So einfach und dabei so lecker.

Von einer Schwarzwälder-Kirsch-Torte inspiriert ist dieses Dessert viel unkomplizierter hergestellt, schmeckt aber mindestens genau so gut.

Zerbröselter veganer Schoko Kuchen

Das Dessert lässt sich gut vorbereiten und schmeckt umso besser, wenn es über Nacht durchziehen kann.

Heiße Kirschen auf veganem Schoko Kuchen

Die Grundlage bildet ein saftiger Schokoladenkuchen, den ich in eine flache Auflaufform zerbröselt habe. Darüber habe ich fruchtige, angedickte Kirschen verteilt, das ganze mit Vanille-Sahne zugedeckt und als krönenden Abschluss mit Schokolade und karamellisierten Mandelblättchen getoppt.

Die Kakaonibs können natürlich auch weggelassen werden, geben aber dem Dessert das gewisse Etwas. Meine Freunde sagen, sie schmecken etwas nach Whisky, wenn man länger darauf kaut. Dieses Aroma zieht in die Sahne, wenn ihr sie verwendet.

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Alles Liebe

Schoko-Kirsch-Dessert
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Dessert
Ergibt/Yield: 8 - 10 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für den Schokoladenkuchen:
  • 240 g helles Mehl (Dinkel oder Weizen)
  • 25 g Kakaopulver
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 100 g Rohrzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl
  • 220 ml Sprudel
Für die Kirschen:
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Stärke
  • 1 EL Kirschwasser oder Rum
Für die Sahne:
Für das Topping:
  • 2 EL Raspelschokolade, zartbitter
  • 75 g Mandelblättchen
  • 2 EL Rohrzucker
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 EL Kakaonibs
Zubereitung/Instructions
  1. Für den Kuchen eine 18 oder 20 cm Kastenform fetten, den Ofen auf 160° C vorheizen.

  2. In einer Schüssel alle trockenen Zutaten für den Kuchen mit einem Schneebesen verrühren. Sprudel und Öl in einem Messbecher abmessen und zu den trockenen Zutaten schütten, kurz mit dem Schneebesen verrühren. Hier ist weniger mehr, damit der Kuchen nicht zäh wird. Es dürfen ein paar kleinere Klümpchen übrig bleiben.

  3. Den Teig in die gefettete Form geben und im Ofen 10 Minuten backen. Den Kuchen längs mit einem Messer einschneiden und weitere 50 Minuten backen. Macht am besten nach 40 Minuten schon mal eine Stäbchenprobe, denn jeder Backofen backt anders.

  4. Sobald der Kuchen fertig ist, lasst ihr ihn noch 10 Minuten in der Form abkühlen und holt in anschließend zum vollständigen Abkühlen aus der Form.

  5. Den kalten Kuchen in eine große Auflaufform zerbröseln und versuchen, nicht zu viel zu naschen 😉

  6. Für die Kirschen das Glas Schattenmorellen über einem kleinen Topf in ein Sieb abschütten. Den Kirschsaft mit dem Wasser, Kirschwasser oder Rum und der Stärke verrühren und auf dem Herd aufkochen. Den Saft eine Minute köcheln lassen und dann die Kirschen unterrühren.

  7. Die Kirschen auf den Kuchenbröseln verteilen und abkühlen lassen.

  8. Die Soyatoo-Sahne mit Vanille und Stärke verrühren und 4 - 5 Minuten luftig aufschlagen und auf die Kirschen streichen. Mit der Raspelschokolade bestreuen.

  9. Die Mandelblättchen mit Zucker und Vanille bei mittlerer Hitze in eine Pfanne rösten und karamellisieren lassen. Wenn die Mandeln goldbraun werden, auf ein Backpapier verteilen, abkühlen lassen und auf dem Dessert verteilen.

  10. Zum Schluss noch ein paar Kakaonibs überstreuen. Im Kühlschrank durchziehen lassen, aber vor dem Servieren auf Zimmertemperatur kommen lassen.
Tipps/Notes
Wenn Kinder mitessen den Alkohol weglassen.
Veganes Schoko Kirsch Dessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: