Pflaumenkuchen mit veganem Quark-Öl-Teig

Pflaumenkuchen mit veganem Quark-Öl-Teig

Was wäre wohl die Herbstzeit ohne Pflaumenkuchen? Nur halb so schön, so sehe ich das. Diesen super-einfachen Blechkuchen hat meine Mom schon gemacht, als ich noch ein Kind war.

Er lässt sich ganz einfach und schnell zubereiten und schmeckt wunderbar fruchtig und saftig. Manch einer nimmt wahrscheinlich weniger Pflaumen für den Kuchen. Ich mag es aber, wenn die einzelnen Früchte sich überlappen und den Kuchen so noch fruchtiger machen. Einen solchen Blechkuchen kannst du natürlich auch mit Hefeteig machen. Wenn aber keine Zeit da ist, um den Teig gehen zu lassen, ist dieser Quark-Öl-Teig eine wunderbare Alternative.

Die Pflaumensorte, die du für den Kuchen brauchst, sind Zwetschgen. Sie sind länglich und blau-violett mit grünem bis braunem Fruchtfleisch. Für den Kuchen schneide ich sie immer mit einem Kreuzschnitt auf. Dafür setzt du das Messer oben an der Frucht an und schneidest sie kreuzweise, bis du auf den Stein stößt, ein. Das gleiche machst du dann nochmal an der Unterseite und verbindest die zwei Kreuze mit einem Schnitt entlang der Frucht. Dann kannst du die Zwetsche aufklappen und den Stein entnehmen.

Zum Schluss gebe ich noch ein bisschen Zimt-Zucker über den Kuchen, damit er unwiderstehlich wird.

Zum Kuchen passt ein Klecks geschlagene, vegane Sahne. Der Kuchen lässt sich auch wunderbar einfrieren und ist nach dem Auftauen noch saftiger.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Pflaumenkuchen mit veganem Quark-Öl-Teig
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Kuchen
Ergibt/Yield: 1 Blech - 20 Stücke
Zutaten/Ingredients
Für den Teig:
  • 325 g helles Mehl - Dinkel oder Weizen
  • 75 g Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Sojaquark
  • 100 ml Sojamilch
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl
  • 1 TL Vanilleextrakt - alternativ 1/4 TL gemahlene Vanille

Außerdem:
  • 1500 g Zwetschgen
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
Zubereitung/Instructions
  1. Die Zwetschgen mit einem Kreuzschnitt aufschneiden. Dazu, wie auf den Bildern gezeigt oben und unten bis zum Kern kreuzweise einschneiden, an einer Seite durschneiden und aufklappen. Dann lässt sich der Kern entnehmen. Den Backofen auf 180° C vorheizen.

  2. Alle Zutaten für den Teig kurz zu einem glatten Teig verkneten. Auf einen Bogen Backpapier geben und mit etwas Mehl bestäuben. Mit dem Nudelholz auf Backbleckgröße ausrollen. Und mit dem Backpapier auf ein Backblech legen.
  3. Die Pflaumen darauf überlappend verteilen und festdrücken.

  4. Zimt und Zucker mischen und über den Kuchen verteilen. Im Backofen auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind. Auf dem Blech auskühlen lassen und in 20 Stücke schneiden.
  5. Dazu schmeckt geschlagene, vegane Sahne
Tipps/Notes
Vanilleextrakt lässt sich ganz einfach selber machen. Schau mal hier: Vanilleextrakt selber machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: