Cremige Kartoffeltarte mit Thymian und roten Zwiebeln

Cremige Kartoffeltarte mit Thymian und roten Zwiebeln

Als ich aus dem Urlaub zurückkam, kamen mir die Kartoffeln schon halb entgegen. Sie hatten schon ganz viele Keimlinge gebildet. Also mussten sie ganz schnell verbraucht werden. 

Eigentlich wollte ich an diesem Abend Pizza essen, also habe ich einen Kompromiss gemacht. Bestimmt wären die Kartoffeln auf Pizza auch super gewesen, wie bei dieser Spargelpizza zum Beispiel. Da ich mir aber eine neue Tarteform gekauft hatte, wollte diese natürlich auch ausprobiert werden.

Die Kartoffeln habe ich wie Bratkartoffeln zuerst angebraten und dann mit Mandelmilch und Cashewsahne cremig eingedickt. So mache ich im Prinzip auch ein Kartoffelgratin. Das musst du auch mal probieren! Dafür die cremigen Kartoffeln mit einem Schuss Weißwein verfeinern und in eine Auflaufform geben und mit Hefeflocken bestreuen. Dazu schmeckt ein Salat.

Damit der Teig nicht zu matschig wird, habe ich ihn blind gebacken. Dafür legst du einfach einen Bogen Backpapier auf den rohen Teig und darauf trockene Bohnen oder Kichererbsen, damit der Teig nicht so hoch backt. Anschließend kommt die Füllung darauf und das Ganze wird nochmal gebacken, bis die Tarte gold-braun ist.

Lass es dir schmecken!

Alles Liebe

Kartoffel-Tarte mit Thymian und roten Zwiebeln
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Hauptgericht
Ergibt/Yield: 3 - 4 Portionen
Zutaten/Ingredients
Für den Teig:
  • 260 g Mehl - Dinkel oder Weizen
  • 120 g vegane Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL kaltes Wasser

Für die Sauce:
  • 60 g Cashewkerne - alternativ 3 gehäufte EL Cashewmus
  • 200 ml Mandelmilch
  • 150 ml Wasser
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Salz
  • 1 Spritzer Zitrone
  • Peffer

Außerdem:
  • 1 rote Zwiebel
  • 6 - 8 Zweige Thymian
  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 1 EL Olivenöl
Zubereitung/Instructions
  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen, eine Tarteform fetten.

  2. Die Kartoffeln in 2 mm dicke Scheiben hobeln, die Zwiebel in Streifen schneiden. Die Kartoffeln in einer großen Pfanne im Öl ca. 15 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren.

  3. Während die Kartoffeln braten alle Zutaten für den Teig zu einem homogenen Teig verkneten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig ausrollen. In die Tarteform geben und mit Backpapier abdecken. Mit trockenen Bohnen oder Kichererbsen beschweren und im Backofen für 15 Minuten blind backen.

  4. Für die Sauce die Cashewkerne mahlen und mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Sauce mixen. Über die Kartoffeln gießen und die Zwiebeln zugeben. Die Blättchen vom Thymian zupfen und ebenfalls zugeben.

  5. Die cremigen Kartoffeln auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Für 35 - 40 Minuten im Backofen backen, bis die Tarte gold-braun ist.

  6. Dazu schmeckt ein grüner Salat.
Tipps/Notes
Die Tarteform bekommst du zum Beispiel hier: Tarteform mit herausdrückbarem Boden. Die Cashewkerne habe ich mit meinem Personal Blender gemahlen und damit auch die Sauce gemixt.

2 Kommentare

  1. Dienstag, der 7. März 2017 / 09:18

    Das klingt wirklich sehr lecker, da ist ja dann aus der “Not” was tolles entstanden=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    • Dienstag, der 7. März 2017 / 09:23

      Liebe Krisi,
      aus der Not oder “aus Versehen” entstehen ja oft die besten Rezepte ?
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: