Johannisbeer-Joghurt-Schnecken mit Guss

Johannisbeer-Joghurt-Schnecken mit Guss

Weiche, fruchtige Schnecken mit einem süßen Guss. Diese Vorstellung hatte ich im Kopf, als ich vor ein paar Tagen ein paar Johannisbeeren gekauft habe. Sie sahen einfach zu gut aus.

Ich mag Johannisbeeren sehr gerne, allerdings sind sie mir pur ein bisschen zu sauer. Daher verwende ich sie gerne in Gebäck oder gesüßtem Joghurt oder ich zuckere sie und esse sie als fruchtiges Topping auf Vanillepudding.

Für diese feinen Schnecken habe ich Vanillejoghurt verwendet. Dieser ist im Teig, weshalb du ihn nicht weiter süßen musst, in der Füllung und im Guss. Am besten schmecken die Schnecken lauwarm mit einer großen Tasse dampfenden Kaffee. Statt Johannisbeeren kannst du natürlich auch sämtliche andere Beeren verwenden. Lass den Zucker dann aber weg, damit es nicht zu süß wird.

Ich wünsche dir frohes Schlemmen!

Alles Liebe

Johannisbeer-Joghurt-Schnecken mit Guss
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Dessert
Ergibt/Yield: 16 Schnecken
Zutaten/Ingredients
Für den Teig:
  • 1 EL (Gold)Leinsamen
  • 3 EL Wasser
  • 450 g helles Mehl - Dinkel oder Weizen
  • 250 g Vanillejoghurt
  • 50 g vegane Butter, zerlassen
  • 1 Pk. Trockenbackhefe
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:
  • 300 g Johannisbeeren
  • 1 EL Zucker
  • 175 g Vanillejoghurt
  • 1 EL Stärke

Für den Guss:
  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Vanillejoghurt
Zubereitung/Instructions
  1. Den Leinsamen fein malen, zum Beispiel im Personal Blender oder im Mörser, mit dem Wasser verrühren und kurz gelieren lassen. Den Backofen auf 50° C heizen, ausschalten.

  2. In einer großen Schüssel alle Zutaten für den Teig zusammen mit dem Leinsamenei gründlich zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Das dauert mit der Maschine gute 5 Minuten, von Hand bestimmt 10 Minuten.

  3. Eine Schüssel mit kochendem Wasser füllen und in den Backofen stellen. Auf der zweiten Schiene von unten einen Rost platzieren. Den Teig in der Schüssel mit etwas Mehl bestäuben, mit einem Geschirrtuch abdecken und im Ofen 45 Minuten gehen lassen.

  4. Währen der Teig geht, die Johannisbeeren mit dem Zucker verrühren und stehen lassen. Den Joghurt gründlich mit der Stärke mischen.

  5. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen Rechteck ausrollen. Den Joghurt auf den Teig streichen und die Johannisbeeren gleichmäßig verteilen. Dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Den Ofen wieder auf 50° C heizen, ausschalten.

  6. Den belegten Teig von der langen Seite her aufrollen und die Rolle in 4 cm breite Scheiben schneiden. Die Schnecken mit der offenen Seite nach oben in eine Auflaufform stellen und im Ofen erneut 30 Minuten gehen lassen.

  7. Nach der Gehzeit die Wasserschüssel entfernen und den Ofen auf 200° C stellen. Die Schnecken schon beim Aufheizen mit backen. Nach ca. 20 - 25 Minuten sollten sie goldbraun sein. Dann aus dem Ofen nehmen und lauwarm abkühlen lassen.

  8. Den Puderzucker mit dem Vanillejoghurt glatt rühren und über die lauwarmen Schnecken sprenkeln.
Tipps/Notes
Hier gibt es Infos zum Personal Blender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: