Fächerbrot mit Tomate und veganem Mozzarella

Fächerbrot mit Tomate und veganem Mozzarella

Dieses Brot ist der absolute Knaller! Finde ich zumindest. Ich bin sowieso ein Fan von Flohzarella, also veganem Mozzarella, der aus Cashewkernen und Flohsamenschalen gemacht wird. Ich esse ihn beispielsweise auch gerne ganz klassisch mit Tomaten. Für einen Grillabend habe ich Tomate und Mozzarella kurzerhand in ein Aufback-Steinofenbaguette gesteckt und es im Ofen knusprig aufgebacken.


Das schmeckt so schon super, wenn du es aber ganz besonders lecker haben möchtest, leg das Baguette nochmal auf den Grill, damit der Mozzarella weich wird und etwas zerläuft. Das tut er nämlich, weshalb er auch super auf Pizza oder auf Aufläufe passt. Dafür würde ich ihn fein würfeln, damit die gesamte Pizza oder der gesamte Auflauf mit Mozzarella bestreut ist und nicht nur einige Scheiben obenauf liegen.


Um dem Baguette auch ein bisschen Würze zu verleihen, habe ich ein ganz klassisches Pesto zubereitet, das ich ganz schnell im Personal Blender gemacht habe. Du kannst aber auch eine Pürierstab nehmen. Den Mozzarella habe ich schon mehrfach versucht im Mixer zuzubereiten. Das geht immer bis zu einem gewissen Punkt und dann frisst er sich fest und püriert nur noch diese eine Stelle. Daher empfehle ich dir, den Pürierstab zu nehmen, mit dem du die Masse gezielt pürieren kannst.


Das Baguette schmeckt natürlich auch ohne Grillabend. Serviere dann einfach einen gemischten Salat dazu.

Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Alles Liebe

Fächerbrot mit Tomate und veganem Mozzarella
 
Aktiv
Passiv
Total
 
Autor/Author:
Gang/Type: Snack
Ergibt/Yield: 1 Brot
Zutaten/Ingredients
Für den veganen Mozzarella:
  • 70 g Cashewkerne
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Flohsamenschalen, gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3/4 TL Salz

Für das Pesto:
  • 2 Handvoll Basilikum
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1/4 TL Salz

  • Außerdem:
  • 1 Steinofen-Baguette zum Aufbacken
  • 2 mittelgroße Tomaten
Zubereitung/Instructions
  1. Für den veganen Mozzarella die gemahlenen Flohsamenschalen mit dem Wasser verquirlen und beiseite stellen. Die Cashewkerne in Wasser einweichen. Beides 4 Stunden stehen lassen.

  2. Anschließend die Cashewkerne abgießen und mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse pürieren.

  3. Ein Stückchen Frischhaltefolie ausbreiten und die Masse daraufgeben und etwas zusammenkneten. Die Folie mittig umschlagen und die Seiten festhalten, während du das Päckchen mit der Mozzarellarolle über den Tisch ziehst. So bekommst du einen Wurstform, die sich später am besten in gleichmäßige Scheiben schneiden lässt. Im Kühlschrank 1 Stunde fest werden lassen.

  4. Für das Pesto alle Zutaten pürieren. Tomaten und Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Den Backofen auf 180° C vorheizen.

  5. Das Baguette im Abstand von ca. 3 cm mehrfach halb einschneiden. Die Tomaten und Mozzarellascheiben jeweils mit etwas Pesto bestreichen und in die Schlitze im Baguette stecken.

  6. Das Baguette auf einem Rost im Ofen für ca. 10 - 15 Minuten backen. Bei mir hat nichts getropft, schiebe aber lieber ein Backblech mit Backpapier auf die unterste Schiene.
Tipps/Notes
Besonders gut schmeckt das Baguette warm. Du kannst es auch auf dem Grill wieder erwärmen.

Für Feste bieten sich auch Einzelportionen an. Nimm dafür einzelne Brötchen, die du mit Tomate und Mozzarella bestückst.

4 Kommentare

  1. Christoph
    Dienstag, der 8. August 2017 / 19:32

    Hey, kurze Frage. Kann man den Mozzarella auch länger als 1 Stunde im Kühlschrank lassen oder wird er dann zu fest ?

    Grüße 🙂

    • Dienstag, der 8. August 2017 / 19:34

      Hi Christoph,
      du solltest ihn mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lassen und kannst ihn danach darin so lange behalten, bis er schlecht wird. ?
      Viel Spaß beim ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Rina

  2. Dienstag, der 2. August 2016 / 20:18

    Aaaah, ich flipp aus! Endlich ein Rezept mit dem ich meiner Cashewkäselust fröhnen und die Flohsamenschalen ganz hinten im Schrank aufbrauchen kann! <3

    • Dienstag, der 2. August 2016 / 20:20

      ? Freut mich, dass es dir gefällt! Ich hoffe, es schmeckt dir genau so gut wie mir!
      Liebe Grüße
      Rina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept/Rate the recipe: